Njonuo Fe Mo, Frauenwege in Togo e.V.

AnsprechpartnerIn: Andrea Bastian

Anschrift:
Holtenauer Straße 242
24106 Kiel

Kontakt:
Telefon: 0431 - 55 79 392
Email: info@frauenwege-in-togo.de
Homepage >>

Form der Partnerschaftsinitiative:

Beschreibung
Njonuo Fe Mo, Frauenwege in Togo e.V. ist ein Verein mit Sitz in Kiel, der eine Entwicklungspartnerschaft mit dem Verein NOVILONLON im Dorf Togokome in Südtogo hat. Wir unterstützen Mädchen und Frauen bei ihrer schulischen und beruflichen Ausbildung und fördern durch kleine Projekte die Existenzgründung von Frauen in Togo, Westafrika. Wichtig ist für uns auch der interkulturelle Austausch - das gegenseitige Lernen voneinander. Der Verein wurde Anfang 2009 gegründet: Gründungsmitglieder sind Frauen und Männer, die zum Teil aus dem pädagogischen/psychologischen Feld oder der Frauenarbeit kommen; und/oder Bindungen zu Menschen aus Togo haben. Einige Mitglieder stammen aus Togo.

Im ersten Jahr haben wir mit der Unterstützung von Patenkindern begonnen. Der Aufbau einer kleinen Hühnerfarm und erste Vereinbarungen zur Zusammenarbeit mit dem Verein NOVILONLON in Togokome waren für alle Beteiligten erste Erfahrungen in der gemeinsamen Projektarbeit in der Entwicklungszusammenarbeit. In mehreren Gesprächen wurden von den Dorfbewohner/innen aus Togokome weitere Bedarfe geäußert: Insbesondere die Ausbildung der jungen Frauen liegt ihnen am Herzen. Es wurde auch der Wunsch nach Alphabetisierungskursen für die Frauen geäußert. Im Januar 2011 gab es erste Planungsgespräche zur Beteiligung an einem Jugendzentrum im Dorf, mit Ausbildungsangeboten für junge Frauen.

Mehr zu dem Projekt des Vereins:
Von Juli 2010 bis Ende Januar 2011 hat der Verein ein Projekt zum Aufbau einer Hühnerfarm und zum Abschluss von Vereinbarungen zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit durchgeführt.

Die Hühnerfarm wurde gebaut, erste Hühnerküken gekauft und von Frauen des Vereins in Togokome aufgezogen, mit Unterstützung eines Experten für die Hühnerzucht. Sobald die Hühner (Hähnchen) aufgewachsen sind, werden sie auf dem Markt verkauft werden und mit dem Erlös wird die nächste Gruppe von weiblichen Küken gekauft werden, die dann für die Hühnerzucht und Eier verwendet werden sollen. Die Mittel für die Erstanschaffung und die Unterrichtung der Frauen in der Hühnerzucht waren teurer als ursprünglich geplant, deshalb wird die Nutzung der Erlöse für die Frauen und Schulkinder erst später eintreten. Die investive Förderung für den Bau und die Erstanschaffung ist dennoch mit Erfolg durchgeführt worden, da die Frauen nun eine Grundlage für den weiteren Ausbau der kleinen Hühnerfarm haben und in den letzten Monaten ihre Kompetenzen bezüglich der Hühnerzucht aufgebaut haben.

Eine Reisegruppe der 5 Vereinsmitglieder hat während des dreiwöchigen Aufenthalts im Juli 2010 mehrere Gespräche zu unterschiedlichen Themen der Zusammenarbeit geführt. Am 28.07.2010 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Vertreter/innen des Vereins NOVILONLON in Togokome und des Vereins Frauenwege in Togo aus Kiel unterzeichnet. Hiermit wurde der erste Baustein für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit gelegt, um die Mädchen und Frauen in Togokome zu fördern. Während einer zweiten Reise von Andrea Bastian, Vorstandsmitglied, im Januar 2011 wurde die begonnene Zusammenarbeit wieder vertieft: die Durchführung des Projekts Hühnerfarm besprochen und weitere Bedarfe im Dorf erörtert. Damit hat eine vertrauensvolle Kooperation zwischen den Projektpartnern begonnen, die auch weitere Projekte gemeinsam planen und durchführen wollen.

Geplante Aktivitäten

  • Patenschaften für Mädchen, Hilfeleistungen für den regelmäßigen Schulbesuch und Beschaffung von Lehr- und Arbeitsmitteln
  • Unterstützung von jungen Frauen in zukunftsfähiger Ausbildung
  • Fördermaßnahmen im Bereich der Gesundheitssorge
  • Vergabe von Mikrokrediten zur Existenzgründung von Frauen
  • Information der deutschen Bevölkerung über die Lebenssituation der Familien in Togo, durch Infoveranstaltungen, deutsch-afrikanische Feste und Studienreisen.