Bildungsangebote für das globale Lernen

Ministerpräsident Günther zu Besuch auf dem Markt der Möglichkeiten am RBZ Kiel

Foto: Ministerpräsident Daniel Günther am Infostand des BEI.
© 2019 BEI-SH // Sina Majek

Auf dem diesjährigen Markt der Möglichkeiten im RBZ - Wirtschaft in Kiel war das Bündnis Eine Welt wieder als Mitveranstalter vertreten. Im Foyer des Berufsbildungszentrums waren die Besucherinnen und Besucher zu Quizfragen und Diskussionen rund um das Thema globale Gerechtigkeit eingeladen. Es herrschte reges Treiben und viel Begeisterung unter den SchülerInnen und Lehrkräften, einige waren sogar von anderen Schulen angereist.

Der Markt der Möglichkeiten bietet dieses Jahr zum 15ten Mal den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, mit diversen Inhalten und Themen des zivilgesellschaftlichen Engagements in Kontakt zu treten. So haben sie die Chance sich intensiv mit neuen Ideen und Ansätzen auseinanderzusetzen.

Der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins Daniel Günther war zu Besuch und stand den Schülerinnen und Schülern eine Stunde lang Rede und Antwort in einer Diskussionsrunde bezüglich Klimapolitik, „70 Jahre Grundgesetz“ und anderen politischen Fragen. Bei seinem Besuch des Marktes nahm er sich Zeit an den Infoständen die Gespräche zu vertiefen.
Dieses Jahr war eine bunte Mischung von Akteuren vertreten, mit allerlei Material zu den Themen globales Lernen, Ernährung, Gesundheit, Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien.

Mit dem landesweiten Bildungsprogramm "Bildungs trifft Entwicklung" (BtE) konnte das Bündnis Eine Welt den Fokus insbesondere auf Bildungsangebote im globalen Lernen setzen. Sogar der Ministerpräsident nahm die Gelegenheit wahr, das "Weltverteilungsspiel" auszuprobieren (siehe Bild): Auf dem Spielfeld werden Zahlen und Fakten zur Verteilung von Gütern und Ressourcennutzung auf der Welt spielerisch begreifbar. BtE bietet vielfältige Angebote für die Bildungsarbeit, die authentische Einblicke in weltweite Zusammenhänge ermöglichen. Die regionale Bildungsstelle des Programms vermittelt landesweit qualifizierte Referentinnen und Referenten des globalen Lernens und der politischen Bildung.

Bildungsangebot für Schulen:

Das Bildungsprogramm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) bietet Workshops speziell für Schulen und Jugendgruppen an. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Hilke Oltmanns.

Mehr erfahren

Weitere Informationen und Kontakt:

Regionale Bildungsstelle "Bildung trifft Entwicklung" (BtE)
Im Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI)
Walkerdamm 1
24103 Kiel

Tel.: 0431-679399-03
bte@bei-sh.org

www.bei-sh.org/bildung-trifft-entwicklung

Zurück