Globale Nachhaltigkeit

Bürgerdialog im Kieler Landeshaus: Halbzeitbilanz der Nachhaltigkeitsziele in Schleswig-Holstein

Ein Bericht von Katrin Kolbe zur Veranstaltung am 29.8.2019 im Kieler Landeshaus

Foto:Voller Schleswig-Holstein Saal zum SDG Bürgerdialog im Kieler Landeshaus am 29.8.2019 © BEI-SH.ORG // Fridtjof Stechmann

Die aktuelle schleswig-holsteinische Landesregierung ist nun schon zwei Jahre im Amt. Im selben Zuge gründete sich 2017 ein landesweites Netzwerk aus umwelt-, sozial- und bildungs- und entwicklungspolitischen Vereinen und Verbänden mit dem Ziel, gemeinsam die gesellschaftspolitische Umsetzung der, 2015 von den Vereinten Nationen beschlossenen, „Sustainable Development Goals“ (SDG)  den globalen Nachhaltigkeitsziele, in und durch Schleswig-Holsteins kritisch, konstruktiv zu begleiten.

Unter dem Titel „Halbzeitbilanz der Nachhaltigkeitsziele“ sollte nun eine politische Bilanz der ersten Hälfte der Legislaturperiode gezogen werden. Wie steht es um die ambitionierten Ziele die SDG in Schleswig-Holstein umzusetzen und wo gibt es Nachholbedarf?

Zusammen mit dem Bündnis Eine Welt SH e.V. (BEI) und dem Landesbeauftragten für politische Bildung sollte es auch der erste öffentliche Auftritt des SDG Netzwerkes SH sein, bei dem u.a. der Bund für Umwelt- und Naturschutz SH (BUND SH), da BEI ,der Landesnaturschutzverband  (LNV), der Naturschutzbund (NABU), Verbraucherzentrale SH, Brot für die Welt, Zukunft Bildung SH & Zukunftsfähiges SH mitwirken.

 

Foto:Finn-Ole Semrau vom Weltwirtschaftsinstitut
aus Kiel. © BEI-SH.ORG // Fridtjof Stechmann

Mit über 100 Teilnehmenden war der Schleswig-Holstein Saal im Kieler Landeshaus am 29.8.2019 gut gefüllt und die Anwesenden erwartete ein Programm bestehend aus einem Vortrag, sechs Impulsen und einer Podiumsdiskussion mit jeweils einem Abgeordneten der Fraktionen im Landtag. Für die CDU kam Herr Rickers, für die SPD Frau Metzner, für die Grünen war Herr Knuth anwesend, die FDP wurde vertreten durch Herrn Kumbartzky und die AfD durch Herrn Schnurrbusch. Herr Flemming vom SSW musste krankheitsbedingt absagen. Dr. Hauke Petersen, stellv. Landesbeauftragter für politische Bildung hat den Abend mit einem Grußwort eröffnet.

Den inhaltlichen Startschuss in den Abend gab Finn-Ole Semrau vom Weltwirtschaftsinstitut aus Kiel, mit einem Vortrag zum Thema „Die Uhr tickt – was kostet uns die Nichtumsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele?“ verdeutlichte er entlang der drei Dimensionen von Nachhaltigkeit die ökologischen, sozialen und ökonomischen Schäden, die eine nicht Einhaltung des in Paris 2015 gesetzten 1,5 Grad Ziels zur Konsequenz hätte.

Foto:Dialog mit den Landtagsabgeordneten.
© BEI-SH.ORG // Fridtjof Stechmann

Daran anschließend folgten sechs knackige Impulse der Netzwerkmitglieder, die zunächst die Problemfelder Ihres jeweiligen Arbeitsbereichs im Zusammenhang mit den SDG in SH aufzeigten und den Input mit einer konkreten Frage/ Forderung an die anwesenden Politiker*innen schlossen. Die Abgeordneten wurden gebeten im Wechselspiel zu antworten.

Warmgeredet hatten dann die teilnehmenden Zuhörer*innen im Saal bei einer anschließenden Podiumsdiskussion die Möglichkeit Fragen an die Landtagsabgeordneten und den Referenten Finn-Ole Semrau zu stellen, was sehr gut angenommen wurde. Bei einem Imbiss konnte sich im Nachgang der Veranstaltung noch weiter miteinander ausgetauscht werden.

Fazit des Abends:
Die Umsetzung der SDG drängt und noch wird zu wenig für ein Erreichen der Ziele bis 2030 getan. Wir bleiben weiter dran, bringen uns ein und forcieren einen kritisch-konstruktiven Austausch – bis zum nächsten Bürgerdialog.

Videomitschnitt:

Einen Video-Mitschnitt des Abends finden Sie in der Mediathek des Offenen Kanal Kiel hier:
https://www.oksh.de/sehen/mediathek/?beitrag=halbzeitbilanz-der-nachhaltigkeitsziele

 
www.politische-bildung.sh

Bericht auf den Seiten des Landesbeauftragten für politische Bildung in Schelswig-Holstein:

Einen Bericht zur Veranstaltung auf der Webseite des Landesbeauftragten finden Sie hier:

www.politische-bildung.sh/aktuelles/neuigkeiten/834-grosse-ziele-und-kleinteilige-umsetzung-die-sustainable-development-goals-in-schleswig-holstein.html

Handout zum Vortrag "Die Uhr tickt - Was kostet uns die Nichtumsetzung der
globalen Nachhaltigkeitsziele?" von Finn Ole Semrau (Weltwirtschaftsinstitut Kiel) als PDF

Sie haben Interesse an dem Thema globale Nachhaltigkeit?

Zur Themenseite

Dieses Event ist Teil des Jahresprogramms "Die Sustainable Development Goals (SDGs) in Schleswig-Holstein - Nachhaltigkeit von Küste zu Küste" des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI).

Mehr erfahren

Weitere Informationen und Kontakt:

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI),
Katrin Kolbe (Stellv. Geschäftsführung und Projektleitung SDGs), , Tel.: 0431-679399-02, www.bei-sh.org

Zurück