Zivilgesellschaft und Wissenschaft im Austausch:

Erfolgreicher Abschluss des Seminars "Sustainable Development Goals - Entwicklungszusammenarbeit in der Praxis" an der CAU Kiel

Foto: Abschlussveranstaltung des Seminars in Kiel.
© 2019 Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) // Frauke Pleines

Im Rahmen des SDG Jahresthemenprogrammes „Die Sustainable Development Goals – Nachhaltigkeit von Küste zu Küste“ fand im Wintersemester 18/19 an der CAU zu Kiel ein durch das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V (BEI) und PerLe (Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen) initiiertes Seminar zu Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit statt. 22 Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen und –semester setzten sich hierbei mit verschiedenen Fragen zu den Themenbereichen auseinander: Welche Akteur*innen bespielen das entwicklungspolitische Feld? Wie gestaltet sich Entwicklung weltweit? Und was ändert sich durch die 2015 verabschiedeten UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs)?

Begleitet wurde das Seminar von Experteninputs. Jonas Lage vom I.L.A Kollektiv referierte zur imperialen Lebensweise und den notwendigen solidarischen Alternativen im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung. Claudia Schwegmann, Initiatorin der Plattform 2030 watch, berichtete über die Schwierigkeit des Findens aussagekräftiger und glaubwürdiger Indikatoren im Bereich des Nachhaltigkeitsmonitoring und unterzog den deutschen Indikatoren einer kritischen Betrachtung. Anton Mikoleit Referent bei Bildung trifft Entwicklung (BtE) gestaltete einen Live-Expertenchat mit einem Mitarbeiter der 2030 water resources group  der Weltbank, welcher in Kenia im Bereich Wasser und Entwicklung tätig ist.

Viele Eindrücke und Informationen aus der Praxis, die die Studierenden im Anschluss nutzten, um eigene Länderporträts zu erstellen. Hieraus entstanden sechs spannende und interaktive Präsentationen zu Ländern wie Argentinien, Indien und Tansania, die jeweils mit authentischen Stimmen aus den Ländern unterlegt wurden. An unterschiedlichen Punkten des Seminars wurde immer wieder die Komplexität von Entwicklung und Nachhaltigkeit deutlich und der Umgang mit den inhärenten Zielkonflikten der SDGs mit der Achtung ökologischer Grenzen auf der einen Seite und dem anhaltenden Wachstumsparadigma auf der anderen Seite kritisch diskutiert. Wir freuen uns, das Seminar auch im Wintersemester 19/20 zusammen mit PerLe anbieten zu können.

Dieses Event ist Teil des Jahresprogramms "Die Sustainable Development Goals (SDGs) in Schleswig-Holstein - Nachhaltigkeit von Küste zu Küste" des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI).

Mehr erfahren

Weitere Informationen und Kontakt:
Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), Katrin Kolbe (Stellv. Geschäftsführung und Projektleitung SDGs), katrin.kolbe@bei-sh.org , Tel.: 0431-679399-02, www.bei-sh.org

Zurück