Bericht:

Kiel zeigt Flagge gegen Rassismus und Bildung trifft Entwicklung auch!

Motiv des Forum für Migrantinnen und Migranten in Kiel

Mit den Internationalen Wochen gegen Rassismus engagieren sich viele Städte in Deutschland für Toleranz, Integration und ein friedliches Miteinander. Bildung trifft Entwicklung unterstützt in diesem Jahr die Landeshauptstadt Kiel und viele weitere Akteuren bei einer besonderen Aktion gegen Rassismus und Diskriminierung. Unter dem Motto „Kiel zeigt Flagge gegen Rassismus“ konnten sich Kielerinnen und Kieler in den vergangenen Monaten in Workshops mit dem Thema auseinandersetzen und gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern Flaggen gestalten. Inhaltlich wurden die Workshops durch Referent*innen des Programms "Bildung trifft Entwicklung" begleitet. Die Flaggen werden ab dem 24. März für zwei Wochen über der Fußgängerzone in der Holstenstraße ausgestellt.

Vielen Dank an unsere Referentinnen und Referenten aus dem Programm „Bildung trifft Entwicklung" und an die vielen weiteren Partner ohne die diese Aktion nicht möglich wäre.

  • vhs-Kunstschule
  • Amt für Soziale Dienste – Referat für Migration
  • Diakonie Altholstein
  • Kiel-Marketing e. V.
  • Beauftragter für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig- Holstein
  • BEI – Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein
  • Forum für Migrantinnen und Migranten
  • regionales Beratungsteam gegen Rechtsextremismus
  • AWO-Landesverband
  • Aktion Kinder- und Jugendschutz Schleswig- Holstein e.V.

Weitere Informationen auf der Webseite der Stadt Kiel unter Kiel zeigt Flagge gegen Rassismus.

Weitere Infos zum Programm "Bildung trifft Entwicklung" in Schleswig-Holstein:

www.bei-sh.org/bildung-trifft-entwicklung

 

Zurück