Superfoods - Wieso in die Ferne schweifen?

Kochworkshop mit regionalen Superfrüchten für mehr globale Gerechtigkeit

Ein Bericht von Frauke Pleines (BEI)

Am 24.6.2020 betrat das BEI wieder einmal Neuland. Diesmal ein Online-Kochworkshop gemeinsam mit Marcel, Sabrina und Julian aus der Co-working Kitchen (Cocina) der Alten Mu in Kiel. Im Rahmen unseres Projektes zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDG) ging es um das Thema Landwirtschaft und Superfoods. Eine Hype, der sich seit einigen Jahren vor allem in den Ländern des Globalen Nordens ausbreitet. Zu Beginn der Kochsession klärte Martina Kriwy von Brot für die Welt die ca. 15 Teilnehmenden, die zum Teil zu zweit oder auch mit der gesamten WG teilnahmen, über diesen Hype und die Folgen für Natur und Mensch in den Anbauländern des Südens auf. Wasserknappheit, lange Transportwege und die Ausbeutung von Arbeit sind eine der Folgen, die zur Sprache kamen. Dabei gibt es regionale Superfrüchte, die den Namensschwestern in nichts Nachstehen. Die Brennnessel zum Beispiel. Oder auch die Johannis- oder Heidelbeere. Letztere waren dann auch Teil der Kochsession die folgte.

Gemeinsam zauberten wir in den zwei Stunden des Kochworkshops Sprossensalat mit Johannisbeerdressing, Blumenkohlreis mit Kimchi, Walnuss-Hafertaler mit Käse (oder Käsealternativen) sowie Heidelbeerkompott mit Quark und Schokolade. Alle Teilnehmenden aus Kiel und Umgebung hatten die Möglichkeit sich im Vorfeld eine Kochbox bei Marcel in der Cocina abzuholen. Darin enthalten: Portionierte Zutaten für die Kochsession mit vielen Produkten Kieler Start ups. Regionaler geht’s nicht! Mit mehreren Kameraansichten versuchten Marcel und sein Team, die Teilnehmenden so gut es ging mitzunehmen. Fragen wurden eingebracht, Kochschritte wiederholt und immer wieder kleine Pausen eingelegt.

Der Blick in die Kamera zeigte am Ende viele zufriedene Gesichter voller Vorfreude auf das eigens gekochte Menü. Auch das Produktionsteam genoss am Ende Marcels Kochwerk bei sommerlichen Temperaturen im Innenhof der Alten Mu. Es war uns ein Fest.

Veranstalter:
Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) und Alte Mu Kiel

Die Veranstaltung fand im Rahmen des SDG-Jahresthemenprogramms „Die Sustainable Development Goals (SDG) in Schleswig-Holstein – Nachhaltigkeit auf dem Prüfstand“ als Teil des Moduls zur kommunalen Entwicklungszusammenarbeit des BEIs statt, gefördert durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des BMZ, BINGO! Die Umweltlotterie, dem Katholischen Fond und dem kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche (KED).

Sie haben Interesse an dem Thema globale Nachhaltigkeit?

Zur Themenseite

Weitere Infos und Kontakt

Frauke Pleines
stellv. Projektleitung "Die Sustainable Development Goals (SDGs) in Schleswig-Holstein"

Tel.: 0431-679399-02

Im Allgemeinen telefonisch erreichbar:
Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr
Freitag 9-13 Uhr

 

Zurück