Aktuelle Stellenausschreibungen

Als Dachverband mit gut 100 Mitgliedsorganisationen steuert und koordiniert das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) Vorhaben in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, interkulturellen Verständigung, der Menschenrechte, des Fairen Handels und der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Unser Ziel ist, mit Projekten und Veranstaltungen den Austausch und die Zusammenarbeit unserer Mitgliedsgruppen und anderer gesellschaftlicher Akteur*innen zu ermöglichen und zu unterstützen, dabei das Konzept nachhaltiger Entwicklung und globaler Gerechtigkeit zu fördern.

Stellenausschreibung Projektmitarbeiter*in zum 01.04.2024

Wir suchen eine*n Projektmitarbeiter*in für unser Projekt „Sport verbindet – Nachhaltigkeit global denken und lokal handeln!“ Die Stelle umfasst 25 Std./Woche

Sie haben die operative Leitung für das Projekt „Sport verbindet – Nachhaltigkeit global denken und lokal handeln!“ inne. Sie gestalten das Projekt entsprechend des Projektantrages aus. Beim Sport treffen sich die unterschiedlichsten Menschen, sei es der Schulsport, der Sportverein, das Fitnesscenter oder als Fan bei Profi-/Amateursportereignissen. Sie alle eint die Freude an ihrer Sportart und ihrem Bestreben diesen sportlich fair nachzugehen. Zum einen können also über Sport als Medium Menschen aus den verschiedensten Lebenswelten und Milieus erreicht werden und zum anderen sind Sportereignisse ein stets, meist gut besuchtes Event - das geht vom Fußballturnier eines Jugendteams bis hin zu Profispielen der Hand- und Fußballvereine. Zugleich nehmen wir wahr, dass auch in diesem Bereich Nachhaltigkeit zunehmend relevant wird. Welche Akteur*innen arbeiten bereits dazu in Schleswig-Holstein? Wird die globale und entwicklungspolitische Perspektive dabei in den Blick genommen? Wenn nicht, wie können wir diese in den Diskurs einbringen? Das wird im Rahmen von Akteur*innen-Gesprächen, Veranstaltungen, Blog- und Social-Media-Beiträgen erarbeitet. Im Projekt geht es darum den Fokus auf globale und entwicklungspolitische Aspekte der Nachhaltigkeit zu setzen und diesen mit den lokalen Umsetzungsmöglichkeiten in Verbindung zu bringen. Der Bezugsrahmen des Projekts ist neben der Arbeit des Landesnetzwerkes Bündnis Eine Welt SH e.V. (BEI) die Agenda 2030 – die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG).


Qualifikation:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einer einschlägigen Fachrichtung (Geographie, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Entwicklungszusammenarbeit, o.ä.) mit einem Master. Bei einem BA-Abschluss setzen wir mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung voraus.
  • Mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrungen in der Projektarbeit, gerne im Kontext der Themen Entwicklungszusammenarbeit und mit einem Bezug zum Teamsport
  • Erfahrungen in der Projektkoordination und -abwicklung (Zwischenberichte, Verwendungsnachweise, Mittelabrufe, Beleglisten und Kosten- und Finanzierungsplan)
  • Sicherer Umgang mit den Microsoft Office Anwendungen
  • Sicherer Umgang mit den Social Media Tools
  • Gutes Organisationstalent, Teamfähigkeit und in Stresssituationen belastbar
  • Sichere deutsche Orthographie und Grammatik
  • Selbstständiges, strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Lust und Zeit auch an Projektterminen außerhalb der gängigen Arbeitszeit teilzunehmen

Wir bieten:

  • Eine spannende Aufgabe in einem aktuellen Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und globalen Nachhaltigkeit
  • Die Arbeit in einem fachübergreifenden, agilen und herzlichen Team
  • Die Möglichkeit auch eigene Ideen im Projektkontext einzubringen
  • Flexible Arbeitszeiten nach Absprache

Die Stelle ist auf die Dauer des Projektes befristet: 31.12.2025. Die Bezahlung orientiert sich je nach Berufserfahrung und Qualifikation am TVöD und ist angelehnt bis etwa TVöD 11 möglich.

Aussagekräftige Bewerbungen sind ausschließlich digital (eine einzige PDF-Datei inkl. Anschreiben und Lebenslauf und relevanten Zeugnisse, max. 5 MB) bis einschließlich 29.02.2024 an die stellv. Geschäftsführerin des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. zu mailen: Katrin.Kolbe@bei-sh.org Stichwort: „Bewerbung“

Rückfragen können ebenfalls bei Frau Kolbe unter der Telefonnummer 0431-67939902 gestellt werden.

Stellenausschreibung als Projektmitarbeiter*in auf Minijob-Basis

Wir suchen eine*n Projektmitarbeiter*in für unser Projekt „Brücken bauen – 30 Jahre entwicklungspolitische Inlandsarbeit in Schleswig-Holstein“ auf Minijob-Basis, ab sofort 

1994 wurde Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. als Dachverband von verschiedenen entwicklungspolitischen Initiativen gegründet. Unser 30-jährige Jubiläum wollen wir in diesem Jahr mit dem Projekt „Brücken bauen – 30 Jahre entwicklungspolitische Inlandsarbeit in Schleswig-Holstein“ feiern. Das Projekt umfasst neben einer Auftaktveranstaltung im Mai sowie einer musikalischen Abschlussveranstaltung, eine Landeskonferenz für unsere über 100 Mitglieder und jeweils eine große Veranstaltung in unseren Themenbereichen „Globale Partnerschaften“, „Zukunftsfähiges Wirtschaften“ und „Globales Lernen“. 

Für das Projekt suchen wir eine Mitarbeiterin auf Minijob-Basis für folgende Tätigkeiten: 

  • Unterstützung bei den Veranstaltungsplanungen 
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit 
  • Unterstützung bei der Erstellung eines Jubiläummagazin 

Wir erwarten: 

  • Freude am Organisieren 
  • Teamfähigkeit 
  • Selbstständiges Arbeiten und Eigeninitiative 
  • Sicheren Umgang mit Microsoft Office Anwendungen 

Wir bieten: 

  • Offene und wertschätzende Kommunikation 
  • Die Arbeit in einem fachübergreifenden und herzlichen Team
  • Die Möglichkeit auch eigene Ideen im Projektkontext einzubringen 
  • Arbeitszeiten nach Absprache 
  • Spannende Einblicke in die Entwicklungszusammenarbeit innerhalb von Schleswig-Holstein 
  • Kontakt und Vernetzung zu unserem über 100 Mitgliedsgruppen 

Bewerbungen bitte digital (eine PDF-Datei inkl. Anschreiben und Lebenslauf) bis einschließlich 25.02.2024 an maileen.hintze@bei-sh.org - Stichwort: „Bewerbung“.  

Wir arbeiten daran, unsere Räume und Arbeitsbereiche diskriminierungskritisch zu gestalten und freuen uns auf Bewerbungen ohne Fotos.  

Ausschreibung für Honorartätigkeit, ab 15. März

Wir suchen eine Honorarkraft für die Beratung und Koordination des Jungen Engagements in Schleswig-Holstein im Rahmen des Programms Bildung trifft Entwicklung (BtE)

Das Programm Bildung trifft Entwicklung, kurz BtE, in Trägerschaft des BEI engagiert sich für ein Lernen, das globale Zusammenhänge in den Lebenswelten der Lernenden erfahrbar macht. Die Referent*innen mit Erfahrungen aus dem Globalen Süden ermöglichen in den Veranstaltungen einen Perspektivwechsel der Teilnehmenden. Die Angebote richten sich an verschiedene schulische und außerschulische Zielgruppen jeden Alters.

Das Junge Engagement (JE) ist eine Programmlinie von BtE für Rückkehrende aus entwicklungspolitischen Freiwilligendiensten und anderen entwicklungspolitisch interessierten Personen. Die Zielgruppe wird darin unterstützt, kreative entwicklungspolitische Aktionen eigenständig alleine oder in der Gruppe durchzuführen und erhält dafür Beratung, Vernetzungsmöglichkeiten und eine finanzielle Förderung von bis zu 200 Euro von BtE. Wenn du selbst von einem Freiwilligendienst zurückgekehrt bist und Lust hast, andere Freiwillige zu motivieren, zu beraten und miteinander zu vernetzen, dann ist diese Aufgabe genau das Richtige für dich!

Der Auftrag umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Gewinnung von neuen Aktiven in der Programmlinie Junges Engagement, Motivation von zurückgekehrten Freiwilligen zum entwicklungspolitischen Engagement
  • Präsentation/Vorstellung von JE und BtE und CHAT der WELTEN (CdW) bei regionalen Entsendediensten und auf Veranstaltungen von und mit zurückgekehrten Freiwilligen
  • Beratung zur Planung, Durchführung und administrativen Abwicklung von entwicklungspolitischen Aktionen; ggf. Erarbeitung von schriftlichen Hilfestellungen
  • Regelmäßige Vernetzung der und Kommunikation mit den Aktiven über z.B. einen E-Mail-Verteiler und/oder regionale Treffen
  • Regelmäßiger Austausch mit der Koordinatorin von BtE für die Region (Hilke Oltmanns) in Form einer monatlichen Videokonferenz
  • Dokumentation der Tätigkeiten und Verfassen eines jährlichen Berichts
  • Kooperation und Abstimmung mit den Beraterinnen des Jungen Engagements von BtE in den anderen Regionen

Zeitlicher und finanzieller Umfang des Auftrags:

200 Stunden à 18,00 Euro ab dem Zeitpunkt der Zuschlagserteilung. Der Auftragszeitraum beginnt Mitte März 2024. Die Beratungsstunden werden je nach Bedarf der Tätigkeiten geplant, verwendet und abgerechnet. Sobald alle 200 Stunden aufgebraucht sind, endet der Auftrag.

Eignungsnachweise und Zuschlagskriterien:

Du kannst dich für den Auftrag bewerben, wenn du:

  • einen mehrmonatigen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in einem Land des Globalen Südens absolviert hast;
  • BtE- oder CdW-Referentin bist ODER bereit wärst, als Referent/Referentin einzusteigen;
  • bereits entwicklungspolitische Aktionen selbst durchgeführt hast;
  • deinen Wohnsitz in Schleswig-Holstein hast.

Um das geeignetste Angebot auswählen zu können, benötigen wir darüber hinaus Informationen zu deinen Erfahrungen mit:

  • Beratungstätigkeiten
  • Vernetzungstätigkeiten und der Koordination von Gruppen
  • der Organisation von Veranstaltungen und/oder Vernetzungstreffen
  • entwicklungspolitischer Bildungsarbeit und/oder dem Globalen Lernen

Bewerbungen bitte digital (eine PDF-Datei inkl. kurzem Motivationsschreiben und Lebenslauf) bis einschließlich 25.02.2024 an hilke.oltmanns@bei-sh.org - Stichwort: „Bewerbung“.