Newsroom

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein steht auch dafür, globale Themen mit vielfältigen Formaten im Lokalen sichtbar zu machen. Unser Netzwerk umfasst Expert*innen, die sich mit neuen Perspektiven im Lehren und Lernen, einer zukunftsfähigen Wirtschaftsweise, interkulturellen Begegnungen und globalen Partnerschaften sowie den UN-Nachhaltigkeitszielen beschäftigen. Medienvertreter*innen vermitteln wir gern Interviewpartner*innen, aktuelle Einschätzungen aus der Zivilgesellschaft und Fakten zu diesem breiten Themenspektrum.

Aktuelles aus Einer Welt

Globales Lernen

Wochenlang haben sich Nouira Alhallak und Zahraa Alhardan darauf vorbereitet, Gästen mit einer interkulturellen Highlight-Führung einen Einblick in das Schloss Gottorf zu bieten. "Mir gefällt dieser Ort und für mich ist es auch ein Weg, eine neue Heimat in Deutschland aufzubauen", erklärt Nouira Alhallak ihre Motivation für die langwierige Vorbereitung. Die 51-Jährige ist 2017 mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen. Vor ihrer Flucht aus Syrien hat sie dort als Geschichtslehrerin gearbeitet: "Ich vermisse diese Arbeit sehr. Ich konnte meine Geschichtskenntnisse als Lehrerin in Syrien professionell nutzen und in Deutschland fehlt mir dafür die Sprachkenntnis, das ist sehr schmerzhaft.“ 

In der gut einstündigen Führung werden ausgesuchte Exponate im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf angesteuert. An jeder Station dienen die Exponate neben einem Blick in die schleswig-holsteinische Vergangenheit auch für einen Blick nach Vorderasien. So erfahren Museumsgäste beispielsweise, was das Rendsburger Fragment der Gutenberg-Bibel mit einer Koranhandschrift aus Birmingham zu tun hat. Weiterhin bekommen die Gäste eine Antwort darauf, wie sich der barocke Festsaal im Schloss Gottorf von einem Festsaal aus der Zeit im arabischen Raum unterscheidet. Nicht zuletzt gehen die beiden Frauen der Frage nach, was die Gründe dafür sind, weshalb wir uns an Herzog Adolf von Schleswig-Holstein-Gottorf oder an den berühmten arabischen Herrscher Saladin erinnern.

Zahraa Alhardan ist froh, dass sie all die Mühen nicht gescheut hat: „Es ist toll, an solch einem besonderen Ort einen kleinen Beitrag zum Programm beitragen zu können.“ Etwas aufgeregt ist sie allerdings gegenüber der Verantwortung der Aufgabe. „Was mache ich nur, wenn ich auf eine Frage der Gäste keine Antwort geben kann?“ Kolleginnen aus der Abteilung Bildung und Vermittlung im Schloss Gottorf geben Tipps, unter anderem: „Dann sagst du, dass es dir leidtut, und du die Antwort nicht weißt, dich aber informieren wirst.“ Das erleichtert Zahraa Alhardan, denn weiter und weiter zu lernen, um besser in Deutschland Fuß zu fassen, das will die 29-Jährige sowieso.

Die Führung „Von Schleswig nach Vorderasien und zurück. Schloss Gottorf im Spiegel anderer Kulturen“ kann als Abrufangebot auf Deutsch und auch auf Arabisch gebucht werden.

Weitere Informationen erteilt: Nicole Gifhorn, nicole.gifhorn@landesmuseen.sh oder telefonisch 0151 / 21 753 715.

Wie wird Weihnachten in anderen Ländern, auf der anderen Seite der Welt gefeiert? Wie ist es, wenn Menschen im Sommer Weihnachten
feiern? Und was wird gefeiert, wenn es kein Weihnachten gibt?

Unserer Referent*innen geben Einblicke in die Festkultur im Globabeln SüdSüden und erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen.


Die Workshops dauern 90 Minuten oder nach Absprache auch länger und eignen sich für alle Altersgruppen ab 8 Jahren.
Zum Teil sind sie auch als Onlineangebot oder in Französiosch, Arabisch, Spanisch oder Englisch buchbar.

Wir haben einen neuen Flyer! All unsere Themencluster sind aufgeführt. Sprecht uns bei Interesse gerne an, dann schicken wir euch die Workshopbeschreibungen zu.

Die Workshops richten sich an Schulklassen von der Grundschule bis zum Abitur (mit Ausnahme einiger Themen), aber auch an Vereine und Initiativen, die sich mit globalen Themen befassen möchte. Wir freuen uns auf eure Anfragen an: bte@bei-sh.org

Bereits zum vierten Mal führen wir die Afrika-Woche in Kooperation mit dem RBZ Wirtschaft Kiel durch und wir freuen uns! Sie findet wieder genau in der Zeit der Global Education Week statt. Was könnte passender sein, als sich eine Woche lang mit unterschiedlichen Facetten des afrikanischen Kontinents und den Überschneidungen mit unserem Leben hier in Schleswig-Holstein zu befassen.

Globale Partnerschaften

Ein vielfältiges und heterogenes Umfeld ermöglicht mehr Erfolg in Projekten und bei Kooperationen! Diese Dialogveranstaltung bietet einen Austausch darüber, wie verschiedene Gruppen und Gesellschaften unter anderem Elemente wie Kollektivität, Individualität, Multikulturalismus und Vielfalt nutzen, um ihre Initiativen und demokratischen Organisationen zu stärken.

Nachhaltige Entwicklung

Am 29.06.22 fand das Fußballturnier des Lebensweltmeisters 2022 auf dem Gelände des NDTSV Holsatia Kiel statt. 11 Klassen mit knapp 250 Jugendlichen aus ganz Schleswig-Holstein spielten um den Titel Lebensweltmeister 2022.

Am 22.07.2022 findet von 15-17 Uhr die Eröffnung der Ausstellung „Nutz‘ Pflanzen richtig“ statt. Im „derHeimathafen“ (Holstenstraße 2-10, 24103 Kiel) wird bei Kaffee und Kuchen über unseren Umgang mit Nutzpflanzen informiert.

In diesem Bildungsurlaub werden aktuelle Fragen und Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit im Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Praxisakteur*innen gemeinsam erarbeitet und kritisch beleuchtet.

Ihr seid in Kontakt mit Vereinen, Gruppen oder Schulklassen im Ausland, die Lust haben sich mit Schüler*innen aus Schleswig-Holstein über die SDGs und ihre Ideen für eine nachhaltige und gerechte Welt für alle auszutauschen? Dann werde Teil des Projektes Jugend im SDG Dialog und melde dich!

Zukunftsfähiges Wirtschaften

Der Schutz von Menschenrechten und eine nachhaltige globale Entwicklung: Zu diesen Zielen hat sich die EU verpflichtet. In Krisenzeiten geraten diese Ziele aber immer stärker unter Druck. Dabei sind sie gerade dann wichtiger denn je. Am 20 April ist deshalb genau rechtzeitig die neue Kampagne der Initiative Lieferkettengesetz für ein starkes EU-weites Lieferkettengesetz gestartet!

Fairplay wird beim Sport in Schleswig-Holstein großgeschrieben. Aber wie sieht es mit den Sportbällen aus – sind sie unter fairen Bedingungen produziert worden? Und wie können schleswig-holsteinische Sportvereine nachhaltiger werden? Am 24. März sind Sie herzlich eingeladen zu unserer Info-Veranstaltung. Freuen Sie sich auf spannende Fachvorträge, anschauliche Praxisbeispiele sowie die Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Gästen aus Schleswig-Holsteins Sportwelt.

Am 26.10. widmen wir uns dem Thema Papier, Ökologie und Menschenrechte. Wir fragen, wie eine nachhaltige und sozial gerechte Zukunft für das "gute alte" Medium Papier aussehen kann und schauen uns vor Ort an, wie die Steinbeis GmbH in Glückstadt Papier für unterschiedlichste Bedürfnisse produziert, ohne auf Frischfasern zurück zu greifen.

Aus dem Verein

Am Freitag, den 11.11.2022 fand unsere zweite ordentliche Mitgliederversammlung im Jahr 2022 statt. Die Mitgliederversammlung fand im "Kiek in!" in Neumünster statt. Neben vielen spannenden Inputs, wurde der Verein Noviwo e.V. als neues Mitglied in unseren Dachverband aufgenommen. Wir freuen uns sehr, Noviwo e.V. als deutsch-togoischer Verein für Vielfalt und Austausch bei uns begrüßen zu dürfen!

Liebe Mitglieder*innen des BEIs,
heute schicken wir Ihnen/euch einen Sommerbrief, um euch/Sie auf dem Laufenden über unsere Verbandsarbeit zu halten. Der Newsletter hat eine kurze Pause, da uns Ende Mai unsere Kollegin für die Öffentlichkeitsarbeit, Janin Thies, verlassen hat. Wir sind auf der Suche nach einer neuen Fachkraft und haben derzeit auch immer wieder neue Stellenangebote: https://www.bei-sh.org/jobs.