Diese Seite teilen

Perspectives Kamerun e.V.

AnsprechpartnerIn:
Lazarus Tomdio

 

Anschrift:
Harmsstraße 72
24114 Kiel

 

Kontakt:
Telefon: 0431-6613944
Email: contact@perspectives-kamerun.com
www.perspectives-kamerun.com

 

Mission Statement:

Neue Perspektiven für benachteiligte Menschen in Kamerun

 

Ziele:

  • Zugang zu sauberem Trinkwasser in allen kamerunischen Gemeinden
  • Zugang zu Ausbildung und Bildung für Benachteiligte
  • Förderung von erneuerbaren Energien, insbesondere Solarkraft
  • Wirtschaftliche Unterstützung von körperbehinderten und alten Menschen

 

Methoden:

  • Fundraising in Europa
  • Beratungsleistungen bei Projekten in Kamerun durch in Europa lebende Vereinsmitglieder und Menschen vor Ort
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Menschen vor Ort für den nachhaltigen Betrieb der initiierten Projekte
  • Schaffung von Mikrokrediten
  • Bau eines Bildungszentrums und einer Krankenstation für unterprivilegierte Kinder

 

Meilensteine:

2010: Vereinsgründung
2010: Durchführungen der Wasserprojekte beginnen
2012: Finanzielle Unterstützung durch Privatpersonen startet
2012: Unterstützung benachteiligter Kinder beginnt
2017: Finanzielle Förderung durch Stiftungen beginnt
2017: Empowerment und Unterstützung körperbehinderter Menschen startet
2018: Projekt für ehemalige Plantagenarbeiter in Rente startet, Beratungsarbeit bei der Vereinsgründung „Foundation for elderly and less privileged“

 

Beschreibung:

Der Verein „Perspectives Kamerun“ engagiert sich mit seinen Mitgliedern und Partnern vor Ort für eine Verbesserung der Lebensbedingungen benachteiligter Menschen in Kamerun.

Ein Schwerpunkt liegt in der Umsetzung von Trinkwasserprojekten in ländlichen Regionen. Impulse aus den Gemeinden, in denen Krankheiten durch verunreinigtes Wasser sowie eine beschwerliche Wasserversorgung den Alltag bestimmen, greift der Verein auf. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser wird durch die Erschließung der Quelle, den Bau von Kollektoren oder Dämmen und einem Filter- und Rohrsystem ermöglicht. Ziel ist es jeweils, unmittelbar im Dorf Zapfstellen mit Wasserhähnen verfügbar zu machen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Bildung und Ausbildung für Benachteiligte. Die Unterstützungen reichen vom Bau einer Schule und eines Bildungszentrums über die Bereitstellung von Schulgeldern, Schulbänken, Schreibtafeln, Schulmaterialien bis zur Organisation von Sportprogrammen sowie Bildungs- und Aufklärungsseminaren.

Andere Projekte umfassen Bereiche wie die Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen,  Gesundheitswesen, Umweltschutz und Ernährungsberatung.

20 Mitglieder in Europa und Nordamerika engagieren sich für die Ziele des Vereins mit Sitz in Kiel.

PDF-Download:
Download

Schlagworte:

  • Bildung
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • Klima und Energie
  • Wasser

Fotos: