Diese Seite teilen

Tansaniagruppe Heikendorf

Ev. – Luth. Kirchengemeinde Heikendorf

AnsprechpartnerIn:
Birgitta Henrich

 

Anschrift:
Neuheikendorferweg 4
24226 Heikendorf

 

Kontakt:
Telefon: 0176-55914076
Email: tansaniagruppe@kirche-heikendorf.de
www.tansaniagruppe-heikendorf.de

 

Mission Statement:

Gemeinschaftlich für Perspektiven in Tansania

 

Ziele:

  • Von Schleswig-Holstein aus in Tansania einen Beitrag für globale Gerechtigkeit leisten
  • Ökumenischer Austausch zwischen Menschen der beiden Kirchengemeinden

 

Methoden:

  • Regelmäßiger Austausch mit Menschen und Partnern vor Ort über aktuelle Bedürfnisse, um neue Projekte zu entwickeln
  • Initiieren von sozialen und Ausbildungsprojekten in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Frauenförderung
  • Fundraising bei Konzerten, Lesungen, Benefizveranstaltungen, Kabarett, Filmvorführungen
  • Beantragen von Fördermitteln
  • Gegenseitige Besuche

 

Meilensteine:

1985: Gründung der Partnerschaft zwischen den Ev.-Luth. Kirchengemeinden in Heikendorf und Mrimbo/Tansania
1989: erster Besuch in Tansania
1990: erster Besuch aus Tansania in Heikendorf
1991: Feiern anlässlich des ersten „Tansaniatag“ bzw. „Heikendorftag“ in den jeweiligen Gemeinden
1998: Ausgründung einer Schulpartnerschaft zwischen der Grund- und Regionalschule Heikendorf mit vier Grundschulen vor Ort
2000: Eröffnung einer kleinen Schule für geistig behinderte Kinder in Mrimbo-Uuwo
2008: Abschluss des Neubaus einer Schule für Menschen mit Behinderungen
20xx: Einrichtung eines AIDS-Waisen-Fonds
2009: Besuch des Waisenprojekts
2009: Ausgründung einer Schulpartnerschaft zwischen der Heinrich-Heine-Schule und der Vunjo Secondary School in Tansania.
2014: Einweihung eines neuen Gebäudes für das Ausbildungszentrum „KIUMO Vocational Training Centre
2019: Abschlüsse in der Berufsausbildung am „KIUMO Vocational Training Centre“

 

Beschreibung:

Die Tansaniagruppe der Kirchengemeinde Heikendorf pflegt seit 1985 partnerschaftliche Beziehungen zu vier ev.-luth. Kirchengemeinden in Mrimbo am Kilimanjaro in Tansania. Die Mitglieder der Gruppe engagieren sich für vor Ort entwickelte, soziale Projekte, um in Tansania einen Beitrag für globale Gerechtigkeit zu leisten. Einige dieser Projekte laufen bereits seit vielen Jahren erfolgreich. Sie fokussieren sich vor allem auf die Bereiche Bildung, Armutsbekämpfung, gesundheitliche Versorgung und wirtschaftliche Entwicklung.

Zu den geförderten Projekten zählt beispielsweise das „KIUMO Vocational Training Centre“ mit Berufsausbildungen für Mädchen und Jungen. Daneben fördert die Gruppe den Bau und Betrieb eines Waisenhauses, einer Grund- und einer Behindertenschule. Zudem bildet der Erhalt und Ausbau des eingerichteten AIDS-Waisen-Fonds unter anderem eine materielle Grundversorgung und seelische Unterstützung für Betroffene.

Weitere Schwerpunkte des Engagements liegen in der Förderung von Perspektiven für Frauen, in Aufforstungsprogammen sowie im Aufbau und Betrieb einer Meierei.

Fast täglich tauschen sich Menschen der beiden Gruppen in Heikendorf und Mrimbo aus, regelmäßig empfangen die Gemeinden Besuch des Partners. Einmal im Jahr feiern die Gemeinden den Tansaniatag bzw. Heikendorftag. Aus der Kirchenpartnerschaft sind im Lauf der Jahre weitere Partnerschaften erwachsen.

Einmal im Monat bietet der Gruppenabend im Heikendorfer Gemeindehaus die Möglichkeit, sich mit anderen Engagierten auszutauschen, Ideen zu entwickeln und mitzumachen.

„Unsere gemeinsame Basis mit den Partnerschaftsgemeinden ist der Glaube – insbesondere, wenn Konflikte auftauchen, hilft uns das.“

Der Tansaniagruppe ist zudem der „Weltladen im Kirchturm“ in der Kirchengemeinde Heikendorf angeschlossen.

Schlagworte:

  • Bildung
  • Gesundheit