MOSAIK DER KULTUREN - Eine Welt in Schleswig-Holstein

Landesweiter SchülerInnen- und Jugendwettbewerb 2016/17

Bewerbungsschluss: 17.2.2017

Der Wettbewerb ‚Mosaik der Kulturen‘ ist eine persönliche und kreative Auseinandersetzung mit den in der eigenen Lebenswelt für SchülerInnen- und Jugendgruppen der Mittelstufe.

Migration ist kein abstrakter Begriff, hinter ihm stehen konkrete Menschen. Das Projekt bietet Jugendlichen die Möglichkeit zu erfahren, welche Fülle an Lebenswegen sich hier getroffen hat und trifft und in welcher Weise sie zusammengelebt haben und zusammenleben. Mit diesem individuellen Ansatz wollen wir Menschen mit ihren konkreten Erfahrungen mit Migration ernst nehmen und verschiedene Migrationsgruppen mit Schleswig-HolsteinerInnen im Sinne der interkulturellen Öffnung zusammenbringen.

Für die Umsetzung haben wir verschiedene Module entwickelt, die sowohl eine kulturelle, historische und v.a. persönliche Perspektive auf Migration in Schleswig-Holstein abbilden.

Das Projekt zielt also darauf ab, Migration als ein normales und ständig fortlaufendes Phänomen zu begreifen und beide Seiten dabei ernst zu nehmen: die Menschen, die da sind, und die Menschen, die ankommen. Beiderseitige Hoffnungen, Befürchtungen, Ängste und Bedürfnisse sind legitim, werden ausgetauscht und konstruktiv auf die aktuelle Lebenswelt übertragen.

Wo begegnen mir Migrationsgeschichten in meinem Umfeld?

Welche Erfahrungen verbergen sich dahinter und wie geht man miteinander bei Begegnungen um?

…solchen Fragen gehen die Jugendlichen auf den Grund und sammeln Interviews und Darstellungen über die vielfältigen ‚Kulturmosaike‘ in Schleswig-Holstein.

Hintergrund:

Heutzutage haben mehr als zwölf Prozent der Bevölkerung Schleswig-Holsteins einen Migrationshintergrund. Die betreffenden Menschen sind aus den unterschiedlichsten Gründen eingewandert und bemühen sich, hier eine neue Heimat zu gewinnen. Ein Blick auf die Geschichte zeigt freilich, dass Schleswig-Holstein damit nicht erst heute zum Einwanderungsland geworden ist, sondern dass es vielmehr im Lauf der Zeiten stets von Neuem von großen Wanderungsbewegungen erfasst wurde und auch immer wieder vielen fremden Menschen ein neues Zuhause bot, also gewissermaßen schon immer ein Einwanderungsland mit den damit verbundenen Problemen und Vorteilen war.

In dem landesweiten Schulwettbewerb „Eine Welt in Schleswig-Holstein – Mosaik der Kulturen“ gehen wir auf Spurensuche: Welche Spuren der Einen Welt finden wir bei uns? Mit welchen Dingen umgeben wir uns, die eigentlich von ganz anderswo herkommen? Und welche Fülle an Lebenswegen hat sich hier getroffen und trifft sich - in welcher Weise haben sie zusammengelebt und leben sie zusammen. Den Austausch von Gütern und Ideen in der Welt sowie Wanderungsbewegungen von Menschen verstehen wir dabei als normale und ständig fortlaufende Phänomene.


Dokumentation zum Jugendwettbewerb "Mosaik der Kulturen - Eine Welt in Schleswig-Holstein" 2017

Herausgegeben vom Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) 8/2017

Mit Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


Webseite zum Projekt:


Unterstützung:

Das Projekt wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung,
BINGO – Die Umweltlotterie und
Kulturförderung des Landes Schleswig-Holstein

Ansprechpartnerin:

Lisa Jakob
Promotorin für
nachhaltige Beschaffung,
Fairen Handel und
Unternehmensverantwortung
+ Projektleitung "MOSAIK-Jugendwettbewerb 2017"

Bündnis Eine Welt
Schleswig-Holstein e.V.

Einsatzstelle:
Weltladen Heide e.V. 
Markt 28
25746 Heide
Tel. (Kiel): 0431-679399-00
Tel. (Heide): 0481-64059885
lisa.jakobbei-sh.org 



Webseite zum Projekt:

www.mosaik-der-kulturen.de


Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen