Schuljahr 2018-19:

Grenzenloses Wachstum?
Eine Workshop-Reihe für Schulklassen (Sek 1+2)

Fünf Workshops (90Min.)  zum Thema Postwachstum und alternatives Wirtschaften

Das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. veranstaltet im Schuljahr 2018/19 in Kooperation mit den RENN.nord, dem IQSH  und der Arbeitsgruppe Didaktik der Geographie der Christian Albrechts Universität zu Kiel die Workshop-Reihe „Grenzenloses Wachstum?“ für Schulklassen der Sek I und II.

Solche Fragen sollen u.a. bearbeitet werden:

  • Wirtschaftswachstum auf einem endlichen Planeten, geht das?
  • Was bedeutet unendliches Wirtschaftswachstum für die Natur, den Menschen und global?
  • Wer sind die Gewinner und Verlierer von „unserem“ Wachstum?
  • Ist nachhaltiges Wachstum möglich?
  • Was ist Postwachstum?

Ziel ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit nachhaltiger Entwicklung auseinandersetzen, ihre Urteilskraft schärfen und eine Verantwortung für die eigene Lebenswelt ausbilden. Sie bekommen ein Verständnis dafür, welche globalen Auswirkungen das lokale Handeln hat und treten in Austausch mit Projekten, Ideen und Menschen aus Schleswig-Holstein und weltweit, die sich bereits mit nachhaltigen Zukunftsvisionen beschäftigen oder sogar realisieren.


1. Die Workshop-Reihe

Die Schulklasse nimmt an fünf Workshops à 90 Minuten teil.  In den Workshops wird mit unterschiedlichen Methoden vor allem im Klassenzimmer gearbeitet, wobei auch, je nach Möglichkeiten, kleinere Exkursionen durchgeführt werden könnten. Die Inhalte und Methoden werden den Klassenstufen, dem Vorwissen und der Lerngruppe angepasst und teils mit Unterstützung von Studierenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel durchgeführt.

 

2. Schüleraufgabe:
Unser Projekt für eine nachhaltige Zukunft

Nachdem die teilnehmenden Klassen die 5 Workshops durchlaufen haben, entwickeln sie an Hand der Fragen „Wie wollt ihr die Zukunft im Sinne von Postwachstum mitgestalten?“ eigene kleine Projektideen. Diese werden auf der Abschlusskonferenz präsentiert.

 

3. Gemeinsame Abschlusskonferenz (kurz vor den Sommerferien 2019)

Auf der Abschlusskonferenz präsentieren die Schüler*innen ihre Projektideen. Im gemeinsamen Austausch mit den anderen Gruppen werden die Ideen durch neue Perspektiven erweitert und weiterentwickelt.

 


In welche Unterrichtsfächer passt die Workshopreihe?

Allgemeine thematische Schlagwörter:
Globalisierung, ethisches Wirtschaften, Fairer Handel, Nachhaltigkeit, Konsum, Zukunftsideen, Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, ökologische Katastrophen, Globaler Süden, Lieferketten, Unternehmensverantwortung etc..

Nach den Fachanforderungen von Schleswig-Holstein kann die Workshopreihe beispielsweise in folgenden Fächern eingebracht werden:

Geographie (Fachanforderung):
Sek I:

  • Räume in der weltwirtschaftlichen Dynamik
  • Regionale und globale Verflechtungen
  • Nachhaltige Nutzung von Ressourcen – Wissen, Handeln und Verantwortung

Sek II:

  • Fragmentierung in der Einen Welt – Entwicklungschancen
  • Globalisierung und Regionalisierung – Vernetzung der Welt und ihre räumlichen Auswirkungen
  • Lebensstile und ihre Raumwirksamkeit im 21. Jahrhundert: Gegenwart und Zukunft auf der Erde nachhaltig gestalten lernen


Weltkunde (Fachanforderung)
Sek I:

  • Verantwortungsvoller Umgang
  • Eine Welt – ungleiche Welt?


Politik und Wirtschaft (Fachanforderung):

Sek I:

  • Themenbereich 3: Wirtschaft betrifft uns (Konsument*innen, Fair-Trade, Ökonomie/Ökologie/Nachhaltigkeit)
  • Themenbereich 6: Wie gestalten wir Volks- und Weltwirtschaft?

Sek II:

  • Q2.3: Der Prozess der Globalisierung: Dimensionen und Akteure
  • Q2.5: Ökonomie und Ökologie


Verbraucherbildung (Lehrplan)

  • Konsum und Lebensstile (Sek I)


Wahlpflichtunterricht WPU:


Teilnahme und Anmeldung:

Kostenfrei. Anmledung bei Lisa Jakob (Projektleitung), lisa.jakobbei-sh.org


Veranstalter, Partner und Unterstützer:

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) in Kooperation mit RENN.nord, dem IQSH und der Arbeitsgruppe Didaktik der Geographie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Das Projekt wird unterstützt durch die BINGO! Umweltlotterie.


Weitere Informationen, Anmeldung und Kontakt:

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI),
Lisa Jakob (Projektleitung), lisa.jakobbei-sh.org, Tel.: 0431-679399-00
www.bei-sh.org/schul-workshopreihe-postwachstum 

Ansprechpartnerin:

Lisa Jakob
Projektleitung

Bündnis Eine Welt
Schleswig-Holstein e.V.


Tel.: 0431-679399-00
Mob.: 0176–87070316
lisa.jakobbei-sh.org 



Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen