Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) in kommunaler Praxis verankern

Zeit:

Ort:
ONLINE

Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) sollen weltweit Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit voranbringen. Kommunen werden damit zentrale Akteur*innen einer Nachhaltigkeitspolitik, da hier die Folgen fehlgeleiteter Entwicklung unmittelbar spürbar sind. In dem Seminar werden Chancen und Herausforderungen der Agenda 2030 bearbeitet und diskutiert, so dass die SDGs in ihrer Bandbreite und Widersprüchlichkeit erkennbar werden. Unter Einbindung eines Best-Practice-Beispiels aus Schleswig-Holstein wird außerdem gezeigt, wie sich die SDGs in kommunales Handeln übersetzen lassen. Im gemeinsamen Austausch entstehen erste Ideen, wie ein Aufgreifen der SDGs in der eigenen kommunalen Arbeit gestaltet werden kann.

 

Seminar für Kommunalpolitiker/-innen, Verwaltungskräfte und interessierte Bürger/-innen vor allem der Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg.

 

Referent*innen:

Teresa Inclan (freiberufliche Bildungsreferentin)

Holger Heinke (Stadtmarketing Niebüll GmbH)

Eintritt & Anmeldung

Kostenfrei.

Anmeldung erforderlich unter: https://www.nordsee-akademie.de/programm/online-anmeldung/event-die-globalen-nachhaltigkeitsziele-sdg-in-kommunaler-praxis-verankern/521/

 

Veranstalter*in: Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), Nordseeakademie Leck

 

Die Veranstaltung ist Teil des SDG-Jahresthemenprogrammes "Die Sustainable Development Goals (SDG) in Schleswig-Holstein - Nachhaltigkeit auf dem Prüfstand" des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) und wird gefördert durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des BMZ, BINGO! Die Umweltlotterie sowie den Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche (KED).

 

Mehr Informationen & Kontakt

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. | Frauke Pleines | frauke.pleines@bei-sh.org

www.bei-sh.org | 0431/ 679399-02

 

 

Zurück