Bildungsfestival: Afrikatage Kiel 2019

Zeit:

Ort:
Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel

Bildung, Engagement und Entwicklung Nord-Süd zum Thema „Brücken zwischen den Welten“

Infoflyer als PDF

Der Einsatz für die weltweiten Nachhaltigkeitsziele und eine partnerschaftliche Arbeit auf Augenhöhe stehen im Mittelpunkt der Entwicklungszusammenarbeit. Heute geht es nicht mehr allein um finanzielle Unterstützungen, sondern vor allem um nachhaltige Ideen, die anderen Menschen helfen Hindernisse zu überwinden, sich zu empowern oder sich für eine gerechte Verteilung stark zu machen. Dabei ist insbesondere der Blick von Brückenbauerinnen und Brückenbauern gefragt, die in mehreren Kulturen zu Hause sind.

Unter dem Dach des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein (BEI) veranstalten entwicklungspolitische Gruppen seit 10 Jahren gemeinsam einen Afrika-Tag, der offen ist für Gruppen, Einzelpersonen und Unternehmen mit Bezug zum Thema. Dieser Tag steht jedes Jahr unter einem anderen inhaltlichen Thema und wird durch unterschiedliche Formate und ein wechselndes kulturelles Rahmenprogramm begleitet.

Programm Bildungsfestival:

12-13 Uhr Segen, mehrsprachige Begrüßung & Grußworte:

  • Eröffnung durch die Moderatorin Karen Taylor und mehrsprachige Begrüßung
  • Grußworte Lazare Tomdio (Vorstand Bündnis Eine Welt SH e.V.)
  • Grußworte Aminata Touré (Bündnis 90/ Die Grünen)
  • Segensworte
  • Eröffnung des afrikanischen Marktes
Infoflyer zu den Vorträgen
& Workshops (PDF)

13-19 Uhr wechselnde Vorträge:

  • „Was ist PEGNet? Beispiele für Forschung und Engagement gegen Armut“
    Julia Steinhauer & Anika Schumann (IfW - Armutsminderung und Entwicklung)
  • „Aquakultur in afrikanischen Ländern“
    Opayi Mudimu (Botanisches Institut CAU Kiel)
  • „Legale Wege der Einreise nach Deutschland“
    Torsten Döhring (Vertreter des Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen)
  • „Situation in Eritrea und neue Entwicklungen“
    Kewani Girmai (Daero Eritrea e.V.)

13 -16 Uhr wechselnde Workshops:

  • Bildung trifft Entwicklung (BtE)
  1. „Partnerschaft auf Augenhöhe“ (Daniela Suhr)
  2. „Weltweite Nachhaltigkeitsziele in bunten Bildern“ (Kinder Workshop mit Teresa Inclan & Anton Mikoleit)
  3. „Arbeit zu den SDGs im Süden - Wasserwirtschaft in Kenia“ (Anton Mikoleit)
  • Brunhilde Römer, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
    „Aufgepasst! Kinder haben Rechte!“
  • Gregor Dampf/ Jonathan Amanga (Togo Ta Alafia e.V)
    "Ich existiere! Die Bedeutung von Geburtsurkunden in Togo"

16.00 – 17.30 Uhr Podiumsdiskussion zum Thema:

„Chancen und Herausforderungen kommunaler Entwicklungspolitik“ mit Frauke Wiprich (Koordinatorin kommunale Entwicklungspolitik, LH Kiel)

Podiumsgäste:

  • Michael Kilawila, District Chairman Moshi Rural (Tansania) per Videobotschaft
  • Daniela Roth, Abteilung Internationale Beziehungen der LH Kiel

  • Cordine Lippert, Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Potsdam, Bereichsleiterin Koordinierungsstelle Klimaschutz
  • Martin Weber, Geschäftsführer Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein
  • Jan Schultheis, ehemaliger Freiwilliger beim Entwicklungspolitischen Jugendfreiwilligendienst „weltwärts“

Teilnahme:
Kostenfrei ohne Anmeldung.

Veranstalter:
Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) in Kooperation mit einer Vielzahl von Akteuren, mit Unterstützung durch Bingo! Die Umweltlotterie, Interkuturelle Wochen Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), Landeszentrale für politische Bildung und Bildung trifft Entwicklung.

Diese Veranstaltung ist Teil einer Reihe.
Alle Infos dazu hier: Projektseite "Afrikatage Kiel 2018-19"

Weitere Informationen und Kontakt:
Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), Ulrike Neu, ulrike.neu@bei-sh.org, und Frauke Pleines, frauke.pleines@bei-sh.org, Tel.: 0431-679399-00, www.bei-sh.org/afrikatage-kiel-2018-19

Zurück