Bunte Farbe fürs Quartier - Mit Streetart und Nachhaltigkeit Kiel Mitte gestalten

Zeit:

Ort:
AWO Servicehaus Lübscher Baum, Kiel-Gaarden

Jetzt wird's bunt - unser Streetart-Projekt wird jetzt in Kiel-Gaarden nachhaltig aktiv.
Foto: AWO Servicehaus Lübscher Baum

Streetart und Nachhaltigkeit. Zwei Dinge, die sich super miteinander verbinden lassen. Graffities mit einer Message, die für eine gerechtere Welt, mehr Klimaschutz und globale Nachhaltigkeit werben. Vor allem in der Arbeit mit Schul- und Jugendgruppen sowie Senior*innen hat sich das Format bisher bewährt, da es einen niedrigschwelligen und spielerischen Zugang zu der komplexen Thematik globaler Nachhaltigkeit bietet und es nicht bei langweiliger Theorie bleibt. Vor dem Hintergrund der Sustainable Development Goals (SDG), auch Agenda 2030 genannt, werden gemeinsam mit Streetartkünstlern Bildmotive entwickelt und  ausprobiert, die an die Alltagswelt des Einzelnen anknüpfen, Nachhaltigkeitsthemen aufgreifen und diese schlussendlich im öffentlichen Raum sichtbar machen.

Gemeinsam mit dem AWO Servicehaus Lübscher Baum und der dort angesiedelten Stelle zur Quartiersentwicklung möchten wir Teile der Hauswände des Servicehauses und des angrenzenden öffentlichen Gartens sowie Stromkästen und Mülleimer im Quartier vor dem Hintergrund der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) künstlerisch neugestalten. Die Quartiersentwicklung nimmt hierbei die vielfältigen Bevölkerungsgruppen in den Blick und bietet mit diesem Projekt Chancen für ein solidarisches Miteinander, soziale Teilhabe sowie die Bildung aktiver und intergenerativer Nachbarschaftsnetzwerke. Innerhalb des Projektes arbeiten wir mit den Kieler StreetartKünstlern Baltic Art und Vanartizm zusammen, die bisherigen Streetartprojekte gemeinsam mit uns durchgeführt haben und mittlerweile nicht bloß Künstler, sondern auch Multiplikatoren des Themenbereichs globale Nachhaltigkeit sind.

Zur Vorbereitung und Vermittlung des Themas findet am 3. September von 14.30-17.00 Uhr im Servicehaus Lübscher Baum ein halbtägiger inhaltlicher Workshop zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDG) statt.

Innerhalb des Workshops erhalten die Teilnehmenden Informationen über die Dimensionen der SDGs und deren lokale Bedeutung. Welche Schnittstellen gibt es zur eigenen Lebensrealität und wie lassen sich die SDGs im eigenen Quartier umsetzen? Im Anschluss an den inhaltlichen Teil soll gemeinsam mit den Künstlern und den Teilnehmenden Ideen für die konkrete Gestaltung der Flächen gesammelt werden. Welche Bilder wünschen sich die Bewohner*innen, welche Themen sind wichtig?

Bei einem weiteren Termin am 18. September werden die Künstler der Gruppe die Entwürfe für die Neugestaltung der Hauswände vorstellen. Nach der Vorstellung der Entwürfe geht es an die Malarbeiten, bei denen an geeigneten Stellen (ohne Gerüst) auch die Teilnehmenden der Workshops die Möglichkeit bekommen sollen, mit zu malen.

Abrunden möchten wir das Projekt durch ein öffentliches Einweihungsfest mit Begleitprogramm (Musik, Essen, Mitmachaktionen) Mitte/ Ende Oktober im Garten des Servicehauses Lübscher Baum. Das soll zum einen die Identifikation des Quartiers mit dem Projekt stärken und zum anderen den öffentlichen Garten prominent in Szene setzen, der innerhalb des Quartiers noch zu wenig genutzt wird. Damit werden Barrieren zum Betreten des Gartens abgebaut und das Zusammenkommen von Anwohner*innen, Bewohner*innen des Servicehauses, Jugendlichen und Projektbeteiligten ermöglicht.

Termine:

Wann: 03. September 2020 | 15.00-17.30 Uhr

Was: Workshop zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDG) & Ideenfindung für die Motive

Eintritt & Anmeldung: Kostenfrei. Anmeldung erforderlich bis zum 31.08. unter: frauke.pleines@bei-sh.org

Veranstalter*in: Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), AWO Servicehaus Lübscher Baum in Kiel-Gaarden

 

Wann: 18. September 2020 | 15.30-16.30 Uhr

Was: Vorstellung der Bildmotive durch die Künstler

Veranstalter*in: Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), AWO Servicehaus Lübscher Baum

Eintritt & Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei

Anmeldung erforderlich bis zum 31.08. unter: frauke.pleines@bei-sh.org

Telefon: 0431/679399-02

Die Veranstaltung findet im Rahmen des SDG-Jahresprogrammes "Die Sustainable Development Goals (SDG) in Schleswig-Holstein - Nachhaltigkeit auf dem Prüfstand" als Teil des Moduls zur kommunalen Entwicklungszusammenarbeit des Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein, in Kooperation mit dem AWO Servicehaus Lübscher Baum statt. Förderer: Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des BMZ, BINGO! Die Umweltlotterie, kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche (KED), Förderfonds Zusammenhalt stärken - Teilhabe sichern, Kulturförderung der Stadt Kiel, Rosa-Luxemburg-Stiftung SH. Freundlich unterstützt ebenfalls durch die Vonovia SE.

Zurück