Sport verbindet - Nachhaltigkeit global denken und lokal handeln

Sport verbindet - Nachhaltigkeit global denken und lokal handeln!

Darum geht's

Das neue Projekt basiert auf unserer ersten erfolgreichen Kampagne „Faire Sportbälle für Schleswig-Holstein“ mit dem Motto „SH spielt fair“ (2019-2022). Unser Ziel ist es, die Verbindung zwischen Sport und globaler Nachhaltigkeit zu stärken. Das Projekt “Sport verbindet – Nachhaltigkeit global denken & lokal handeln”, orientiert sich an den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDG). Wir wollen Menschen über Sportereignisse und Social Media sowie in Fragen der Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit in das Projekt einbinden. Durch Kooperationen mit Schulen, Vereinen und Gemeinden werden Workshops und Schulungen angeboten, um das Bewusstsein für nachhaltige Praktiken im Sport zu schärfen. Ziel ist es, bis zum Ende des Projekts mehrere Kommunen als Partner*innen zu gewinnen und Multiplikator*innen auszubilden. Des Weiteren wollen wir ein Leuchtturmprojekt zur strukturellen Integration von Nachhaltigkeitszielen in einen Profi-Sportverein umsetzen. Außerdem finden Sie uns bei verschiedenen Großveranstaltungen in Schleswig-Holstein mit unterschiedlichen Angeboten und Aktionen. Auf unserem Instagram-Kanal und unserer Homepage finden sie weitere Informationen und Angebote, die Sie im Projektverlauf hier abrufen können.

Das Netzwerk

Unser Netzwerk zielt darauf ab, die Verbindung zwischen Sport und globaler Nachhaltigkeit (SDG) zu stärken, indem es Schulungen und Workshops für Schulen, Vereine und Gemeinden anbietet. Ziel ist es, das Bewusstsein für nachhaltige Praktiken im Sport zu schärfen und Partnerschaften mit Kommunen aufzubauen. Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit, einschließlich Präsenz auf Veranstaltungen und Social-Media-Kampagnen, wird das Projekt bekannt gemacht. Dafür arbeiten wir unter anderem mit den Kommunen St. Peter-Ording, Lübeck und Norderstedt sowie der Kampagne #sporthandeltfair, diversen Schulen und Sportvereinen zusammen.

Kommen Sie an Bord!

Sie möchten die Umsetzung der SDG in Kombination mit globaler Nachhaltigkeit und Sport in Schleswig-Holstein voranbringen und sind bereits in diesem Themenfeld aktiv und suchen ein starkes Netzwerk? Sie sind auf der Suche nach Expert*innen, die Verbindungen zu globalen Nachhaltigkeitszielen und Fairen Handel herzustellen wissen? Dann sprechen Sie uns gerne auf einer unserer Veranstaltungen an oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Kommen Sie an Bord und gestalten Sie gemeinsam mit uns eine nachhaltige Zukunft durch Sport und werden Sie Teil unseres Netzwerks, das Sport und Nachhaltigkeit verbindet.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:

Jochen Bauer
Projektleiter
Projekt "Sport verbindet - Nachhaltigkeit global denken und lokal handeln"

Mobil: 0176/8425 8705

 

Hintergrundinformationen

Der Hintergrund des Projekts liegt in der Verbindung von Sport und globaler Nachhaltigkeit. Durch die Vermittlung der SDG durch Schulungen, Workshops und Partnerschaften mit Schulen, Vereinen und Gemeinden soll das Bewusstsein für nachhaltige Praktiken im Sport gestärkt – der globale Blick aber nicht aus den Augen verloren werden. Das Projekt zielt darauf ab, Menschen aller Lebensbereiche zu erreichen und sie für die Bedeutung von globaler Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, während es gleichzeitig die Reichweite von Veranstaltungen, insbesondere Sport-Events, nutzt, um die Projektziele zu erreichen.

Dieses Projekt wird unterstützt durch:

Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des BMZ