Globales Lernen

Globales Lernen & Bildung für nachhaltige Entwicklung

Aktuell

Perspektiv-wechsel

Museum als globaler Lernort

Junges Engagement

Wir unterstützen deine Aktion!

Workshops

Von Fairtrade bis Klima-Angebote für Schulklassen

Darum geht's

  • Globales Lernen versteht sich als pädagogische Antwort auf die Globalisierung unserer Lebensprozesse und entstand aus der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit heraus. Es stellt eine Verbindung zwischen weltumspannenden Zusammenhängen und dem eigenen Leben her und unterstützt dabei, sich in dieser komplexen Welt zurechtzufinden. Dabei geht es auch darum, sich aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen.
  • Die Methoden des Globalen Lernens zielen auf einen ganzheitlichen Zugang zu weltweiten Zusammenhängen. Sie ermöglichen Lernen mit allen Sinnen durch Bilder, Geschichten, Gegenstände und gemeinsames Tun. Im Mittelpunkt steht die Fähigkeit, andere Perspektiven einzunehmen, Empathie zu entwickeln und auf Augenhöhe voneinander zu lernen.
  • Globales Lernen achtet die Verschiedenartigkeit von Menschen, ihre Sichtweisen und Bedürfnisse. Ein wertschätzender Umgang mit der Andersartigkeit gehört zur Grundhaltung dieser Bildungsarbeit. Auch Interessens- und Wertekollisionen gehören dazu.

Ziel ist, Menschen durch Bildungsarbeit zum Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung zu ermutigen.

,,

Unser Engagement

Globales Lernen nimmt Perspektiven auf, die sich aus unterschiedlichen wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen oder intergenerationellen Standpunkten von Menschen ergeben. Globales Lernen vermittelt zwischen diesen Perspektiven, damit sich Lernende eine eigene Meinung bilden können und Interesse entwickeln, sich für eine Nachhaltige Gesellschaft zu engagieren.

Im Verbund mit unseren Mitgliedsgruppen, anderen Bildungsträger*innen, Verwaltung und Politik engagieren wir uns dafür, dass Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in Schleswig-Holstein verankert werden. Wir informieren Interessierte zu Themen einer Globalen Entwicklung und bilden Multiplikator*innen im Globalen Lernen aus.

Unsere Schwerpunkte sind

  • Vermittlung von Referent*innen für Schulen, KiTa oder Museum zu Themen einer Nachhaltigen Entwicklung
  • Fortbildungen zum Globalen Lernen für Bildungsreferent*innen
  • Globales Lernen im Museum
  • Vernetzungsarbeit mit anderen Multiplikator*innen im Globalen Lernen

Kommen Sie an Bord!

Sie möchten sich in Schleswig-Holstein engagieren? Wir freuen uns über neue Ideen und Impulse und bieten vielfältige Möglichkeiten des Engagements und der Zusammenarbeit an.

Sie möchten Referent*in des Globalen Lernens werden? Sie möchten einen Workshop des Globalen Lernens buchen? Informationen zu einer Bildungsveranstaltung bei Ihnen vor Ort finden Sie hier.

Sie arbeiten als Multiplikator*in und möchten sich informieren oder fortbilden oder in unserem Fachforum mitarbeiten, dann wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartnerinnen.

Unser Netzwerk

Wir arbeiten in Schleswig-Holstein mit Institutionen und Akteuer*innen im Rahmen von Kooperationen, Arbeitskreisen oder Vereinen zusammen. Auch auf Bundesebene sind wir in Arbeitskreisen und auf Programmebenen aktiv. In Schleswig-Holstein laden wir zweimal im Jahr zu landesweiten Fach- und Vernetzungstreffen ein.

Bei Interesse wenden Sie sich an: Nicole Gifhorn, Promotorin für Globales Lernen, Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e. V. (BEI), nicole.gifhorn@landesmuseen.sh

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Vernetzungen.

Zukunft Global- Lernen und Verstehen (2020)