Was gibt´s Neues im Programm "Bildung trifft Entwicklung" in Schleswig-Holstein

Diese Seite teilen

Globales Lernen online für Sekundarstufe 1 und 2

Globale Zusammenhänge aufzeigen, Empathie entwickeln und das eigene Handeln kritisch zu reflektieren, das sind die Grundlagen der Bildungsarbeit im Globalen Lernen: Erkennen, Bewerten, Handeln. Das Programm „Bildung trifft Entwicklung“ arbeitet seit vielen Jahren mit Referent*innen aus unterschiedlichsten Teilen der Welt. Seit 2020 bieten wir viele Veranstaltungsthemen auch im Onlineformat an.

Anbei finden Sie eine Übersicht über mehr als 40 Online Workshops.

Wir freuen uns über Anfragen an bte@bei-sh.org oder 0431-67939903

 

Globales Lernen in der Stadt

Wie wird Weihnachten in anderen Ländern, auf der anderen Seite der Welt gefeiert? Wie ist es, wenn Menschen im Sommer Weihnachten feiern?
Unserer Referent*innen geben Einblicke in die Weihnachtskultur im Globalen Süden und erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen.

Die Workshops dauern 90 Minuten oder nach Absprache auch länger und eignen sich für alle Altersgruppen ab 8 Jahren.
Zum Teil sind sie auch als Onlineangebot oder auf Englisch oder Französisch buchbar.

Weihnachten in aller Welt

Digital geführte Stadtrallyes durch die Kieler Innenstadt zu den Themen Fairer Konsum, Klima, Meeresschutz und den UN-Zielen für nachhaltige Endwicklung (SDG)

Wir laden Euch und Sie herzlich zu einer digital geführten Rallye durch die Kieler Innenstadt. Vom 27.-29. November könnt ihr in 90 Minuten bei einem Spaziergang durch die Kieler Innenstadt Orte kennenlernen, die Berührungspunkte zum Fairen Handel, Klima, Meeresschutz oder den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDGs) haben.

Eine Woche 63 Workshops

Ein zweites Mal führen wir die Afrika-Woche in Kooperation mit dem RBZ Wirtschaft Kiel durch und wir freuen uns! Dieses Mal findet sie genau in der Zeit der Global Education Week statt. Was könnte passender sein als, sich eine Woche lang mit unterschiedlichen Facetten des afrikanischen Kontinents und den Überschneidungen mit unserem Leben hier in Schleswig-Holstein zu befassen.

Globales Lernen in der Stadt

An insgesamt 18 Terminen können Kleingruppen und Familien ab dem 4. Juli zu den Themen Klima, globale Nachhaltigkeit, Fairer Handel und Meeresschutz die Kieler Innenstadt erkunden. Danach gibt es Schnack und Imbiss im Schlossgarten.

Bildungsmaterialien zum ausleihen

„Was hat mein Handy mit dem Kongo zu tun?“

Die Kiste ist für Kinder ab der 4. Klasse aber auch für Erwachsenen interessant und aufschlussreich. Alle Themen können komplex wie auch niedrigschwellig bearbeitet werden. Sie eignet sich für Workshops, im Schulunterricht oder an Projekttagen genauso wie für Ausstellungen.

In Kooperation mit dem Klimaschutzteam der Landeshauptstadt Kiel bieten wir kostenlose Workshops für Kieler Schulklassen zum Thema Klimaschutz und Umwelt an. Das Projekt startet sofort und wird im Schuljahr 2019/2020 fortgeführt.

Eine Rallye zu Themen des fairen und nachhaltigen Konsums

Ein neues Angebot im Programm „Bildung trifft Entwicklung“ ist die GPS-Rallye »Fairlaufen Kiel«. Mit Tablets entdecken kleine Gruppen im Verlauf der Rallye durch die Innenstadt von Kiel die vielschichtigen Berührungspunkte zwischen dem eigenen Alltag und globalen Wirtschaftsstrukturen, bei denen Fairness und Nachhaltigkeit sehr oft unberücksichtigt bleiben.

Das „Weltverteilungsspiel“ oder auch „Weltspiel“ ist ein Aktionsspiel, das die Verteilung von einzelnen Ressourcen (z.B. Bevölkerung, Einkommen, Energie) weltweit abzubilden versucht, um auf globale Unterschiede und ungerechte Verteilungen hinzuweisen. Die große Variante des Weltspiels wird bereits seit Jahren vom BEI eingesetzt und verliehen. Neu entwickelt wurde jetzt eine kleine Variante: das Weltspiel2go.

KIEL. Im RBZ Wirtschaft Kiel präsentierten sich regionale Akteure der Zivilgesellschaft auf dem Markt der Möglichkeitzen, um ihre Themen, Angebote und Aktivitäten den Schülerinnen und Schülern zugänglich zu machen. Ministerpräsident Günther nahm sich die Zeit an den Infoständen ausgiebig über gesellschaftliche Herausforderungen zu diskutieren.

Seit Anfang 2019 wird das Programm „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) für Schleswig-Holstein von zwei neuen Mitarbeiterinnen und zusätzlichen Schwerpunkten verstärkt. In Kooperation mit dem Projekt Starthilfe wird in Oberstufenklassen nun erstmals das Thema „Schulden treffen Menschen“ angeboten.

Anhand des Bildungsmaterials „Schuldenkrisen treffen Menschen“ wurden neun BtE Referentinnen und Referenten in das Thema eingeführt und qualifiziert.

Mit den Internationalen Wochen gegen Rassismus engagieren sich viele Städte in Deutschland für Toleranz, Integration und ein friedliches Miteinander. Bildung trifft Entwicklung unterstützt in diesem Jahr die Landeshauptstadt Kiel und viele weitere Akteuren bei einer besonderen Aktion gegen Rassismus und Diskriminierung.

Die Kurzfassung des Orientierungsrahmens Globale Entwicklung steht seit Dezember 2017 zur Verfügung.