News Liste (Globale Partnerschaften)

Newsroom

Globale Partnerschaften

Ein vielfältiges und heterogenes Umfeld ermöglicht mehr Erfolg in Projekten und bei Kooperationen! Diese Dialogveranstaltung bietet einen Austausch darüber, wie verschiedene Gruppen und Gesellschaften unter anderem Elemente wie Kollektivität, Individualität, Multikulturalismus und Vielfalt nutzen, um ihre Initiativen und demokratischen Organisationen zu stärken.

+++ Infoveranstaltung am 29. Januar +++ Unsere Mitgliedsvereine Lisungi und Njonuo Fe Mo Frauenwege in Togo sind in der Partnerschaftsarbeit im Kongo und Togo engagiert. Sie haben sich über nachhaltige Projekte wie Aktivitäten in der regionalen Aufforstung in ihren Partnerregionen ausgetauscht und ein länderübergreifendes Pilotprojekt entwickelt. Das Projekt wird im ersten Jahr die Bildungsarbeit und Baumpflanzaktionen in Togo und im Kongo umsetzen und möchte weitere interessierte Mitgliedsvereine für ein längeres länderübergreifendes Klimaprojekt gewinnen.

Eine Einführung in die Welt des digitalen Engagements für potenzielle Freiwillige und interessierte Vereine bieten zwei neue Handbücher, welche als Kooperationsprojekt von Kultur Life gGmbH und dem Bündnis Eine Welt entstanden sind.

Was für Carlotta in Zeiten des Lockdowns zum unvorhergesehen Arbeitsalltag wurde, ist bei Rauni von Beginn an wesentlicher Bestandteil ihres Praktikums - beide arbeiten digital und im Homeoffice. Für unseren Blog berichten sich von ihren Erfahrungen. Herzlichen Dank dafür!

Ein aktuelles Projekt unserer Mitgliedsorganisation KulturLife beschäftigt sich mit der Steigerung digitaler Kompetenzen innerhalb der europäischen Bürgerschaft, um Online-Formate bewusst zu erleben und einzusetzen. Mit Corona waren die internationalen Projektpartner*innen selbst gezwungen, völlig auf digitalen Austausch umzustellen. Unter anderem entstand ein Blog. Im aktuellen Beitrag geht es dort um "digitale Solidarität".

Wie kann Teilhabe und Partizipation von Migrant*innen in Kiel gut gelingen? – Indem diese die Möglichkeit haben, die Frage selbst zu diskutieren. Deshalb veranstaltete das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) in Kooperation mit dem „Forum für Migrantinnen und Migranten der Landeshauptstadt Kiel“ vom 21. Oktober bis 03.November das Projekt „Teilhabewerkstatt Kiel- Migrantische Perspektiven stärken“. Zwei Wochen lang tauschten sich Migrant*innenorganisationen zu Herausforderungen und Chancen der kommunalen Teilhabe aus.

Am 04.09.20 hat das Projekt „Partizipations- und Vereinsberatung für Migrant*innen“ einen Workshop zur einfachen Websitegestaltung für Migrant*innenorganisationen angeboten. Es war die erste analoge Veranstaltung seit Coronabeginn, die im Rahmen des Projekts durchgeführt wurde.

Der Partnerschaftsrat Schleswig-Holstein hat Stimmen zur Corona-Krise aus Ländern des Globalen Südens gesammelt und setzt sich damit auseinander, wie wir gerade jetzt unsere internationalen Partnerschaften stärken können.

Um Migrant*innenorganisationen dabei zu unterstützen, ihre Vereinsarbeit und Treffen online zu gestalten, falls sie dies möchten, hat unsere Beratungsstelle in Kiel ein zusätzliches Qualifizierungsangebot ausgearbeitet.