Südostasientage 2019 - Vielfalt und Gegensätze

*Vorträge, Diskussionen, Filmvorführungen und Mitmachaktionen*

Südostasien - eine Region, die geprägt ist von Vielfalt und Gegensätzen. Prosperierende Staaten mit boomender Wirtschaft auf der einen Seite und einige der ärmsten Entwicklungsländer auf der anderen Seite. Im Kontext unterschiedlicher Länderbetrachtungen und in Form von Filmvorführungen, Workshops, Vorträgen und Mitmachaktionen werden Themen wie der verschwenderische Umgang mit Ressourcen, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und die zunehmende Urbanisierung in der bevölkerungsreichen Region fokussiert. Welche Herausforderungen bestehen, welche Lösungsansätze gibt es für die beschriebenen Problemfelder und wo finden sich bereits Tendenzen einer nachhaltigen Entwicklung?


1. Palmölindustrie in Indonesien

*Filmvorführung, Vorträge & Diskussion*

Zeit: Donnerstag, 4.4.19 // 18.30 -21.00 Uhr

Ort: Theaterwerkstatt Pilkentafel, Pilkentafel 2, 24937 Flensburg

Teilnahme & Anmeldung: Kostenfrei. Anmeldung bis zum 29.03 erwünscht unter: frauke.pleinesbei-sh.org, 0431-679399-00

Um den weltweiten Durst nach günstigem Palmöl zu stillen, werden auf den indonesischen Inseln riesige Flächen Wald gerodet und in Palmölplantagen zur Produktion für den Weltmarkt umgewandelt. Diese Entwicklung bleibt nicht ohne Folgen für Mensch und Umwelt. Der aktuelle Dokumentarfilm (2018) „Asimetris“ des indonesischen Regisseurs Dandhy Dwi Laksono zeigt eindrücklich, welchen Schaden die Palmölindustrie in Indonesien anrichtet und welche Verbindung dies bezüglich zu unserem Lebensstil und unseren Konsumgewohnheiten besteht. Zur Vorbereitung auf den Film wird Josephine Sahner (Watch Indonesia! e.V. Berlin), die selber viel in Indonesien unterwegs war und den Regisseur Dandhy Dwi Laksono persönlich kennt, einen allgemeinen Überblick zu dem Thema geben. Hannah Engelmann (I.L.A, Kollektiv) wird nach der Filmvorführung auf das Konzept der imperialen Lebensweise eingehen und die Verknüpfungen zu unseren Konsumgewohnheiten erneut aufgreifen. Im Anschluss an die Veranstaltung freuen wir uns über einen netten Austausch bei einem kleinen Imbiss.

>>> Mehr Informationen


2. FAIRkleidet  

Die Fast Fashion Modeindustrie am Beispiel Südostasiens und nachhaltige Alternativen-

*Vorträge, Diskussion & Kleidertauschparty*

Zeit: Samstag, 11.5.19 // 17 -21 Uhr

Ort: Fahrradkinokombinat (FKK), ALTE MU Impulswerk e.V., Lorentzendamm 6-8, 24103 Kiel

Teilnahme & Anmeldung: Kostenfrei. Anmeldung (vor allem für die Kleidertauschparty) erwünscht bis zum 3.5. unter: frauke.pleinesbei-sh.org, 0431-679399-00

Gemeinsam mit dem MUDDI Markt e.V. und dem Glückslokal e.V. lädt das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) im Rahmen der Südostasientage dazu ein, den Blick gen Osten zu richten. Länder wie Vietnam, Myanmar und Kambodscha streben seit einigen Jahren Entwicklungen bekannt aus China, Indien oder Bangladesch an. Die Textilindustrie boomt und das bleibt nicht ohne merkliche Folgen für Mensch und Umwelt. Arbeiter*innen werden ausgebeutet und Landschaften, Flüsse und Seen mit Chemikalien verunreinigt. Die Modeindustrie gehört zu den größten Umweltsünder*innen weltweit – Im Hinblick auf den wünschenswerten Ansatz einer nachhaltigen Entwicklung muss ein Umlenken stattfinden und dies vor allem bei uns, im sogenannten Globalen Norden. Welche Alternativen gibt es und was können wir konkret vor Ort zu einer Verbesserung beitragen? Bei einer abschließenden Kleidertauschparty seid Ihr aufgerufen unliebsam gewordene Kleidung mitzubringen, zu tauschen und/ oder zu verschenken. In gewohnter MUDDI Manier und in freudiger Erwartung auf die Kieler Woche 2019 wird es bunt, gemütlich und klangvoll.  


Veranstalter, Partner und Unterstützer:

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI) in Kooperation mit MUDDI Markt e.V., Glückslokal e.V., gefördert durch BINGO Projektförderung und Engagement Global im Auftrag des BMZ.

Diese Veranstaltungen sind Teil des Programms "Die SDGs in Schleswig-Holstein - Nachhaltigkeit von Küste zu Küste" des BEI.


Weitere Informationen und Kontakt:

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI), Frauke Pleines, frauke.pleinesbei-sh.org, Tel.: 0431-679399-02, www.bei-sh.org/suedostasientage-2019.html

Ansprechpartnerin:

Frauke Pleines
Projektmitarbeiterin

Bündnis Eine Welt
Schleswig-Holstein e.V. (BEI)

Walkerdamm 1
24103 Kiel
Tel.: 0431-679399-02

frauke.pleinesbei-sh.org



Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen