Bildungsarbeit

Globales Lernen und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in der Praxis.

Durch Bildungsarbeit globale Zusammenhänge begreifbar machen, um die weltweite Entwicklung aktiv mitzugestalten.

Globales Lernen will Menschen dazu befähigen, sich mit globalen Zusammenhängen hinsichtlich der nachhaltigen Beantwortung von Umwelt- und Entwicklungsfragen zu befassen, sie zu verstehen und sich aktiv an ihrer Gestaltung zu beteiligen.

Die Bildungsangebote des Globalen Lernens zielen darauf ab, die Neugier der Menschen an der Erforschung von Zusammenhängen in einer globalisierten Welt anzuregen und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung zu wecken.

Bildungsprogramm "Bildung trifft Entwicklung" (BtE) in Schleswig-Holstein

Im Rahmen einer regionalen Bildungsstelle des bundesweiten Programms "Bildung trifft Entwicklung" (kurz BtE) werden in Schleswig-Holstein landesweit qualifizierte Referentinnen und Referenten des Globalen Lernens und der politischen Bildung an Schulen, Vereine, Initiativen oder Unternehmen vermittelt. Es sind Menschen, die über viele Jahre in Ländern des Globalen Südens gelebt und gearbeitet haben und heute in Schleswig-Holstein leben. Sie können von ganz eigenen Erfahrungen mit globalen Zusammenhängen erzählen.

Online-Wegweiser für "Globales Lernen" in Schleswig-Holstein

Daara bedeutet in der afrikanischen Sprache Wolof „Haus des Lernens“. Wir nutzen dieses Wort als Namen für eine Internetplattform, die sich als Wegweiser für Globales Lernen in Schleswig-Holstein versteht. Träger ist derzeit das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI).

Auf der Website www.daara.de finden Lehrkräfte, Erzieher/innen und Mitarbeiter/innen von Jugendeinrichtungen in Schleswig-Holstein Informationen zu Referent/innen und Lernorten zum Thema Globales Lernen. Die Angebote sind mit einem Hinweis auf spezifische Eignung (Thema, Altersstufe der Zielgruppe) versehen.

Die Lehrkräfte, Erzieher/innen und Interessierte am Globalen Lernen können über die angegebene Adresse mit dem daara-Team in Kontakt treten und sich beraten lassen.

Daara verfügt auch über einen Newsletter, der unter folgender Adresse abonniert werden kann: https://www.daara.de/newsletteranmeldung/
Darüber werden Veranstaltungsankündigungen und Informationen zum Thema "Globales Lernen" verschickt.

Veranstaltungen zum Thema Bildung:

9 Mai 2019

Markt der Möglichkeiten für gesellschaftliches Engagement im RBZ Wirtschaft Kiel

Seit 15 Jahren lädt das RBZ Wirtschaft Kiel regionale Akteure der Zivilgesellschaft ein, um ihre Themen, Angebote und Aktivitäten auf einem Markt der Möglichkeiten zu präsentieren. Dieses Jahr sind interessante Filme über ein breites Themenspektrum verteilt, u.a. wird der Film „10 Milliarden – wie werden wir alle satt?“ gezeigt und mit dem Regisseur Valentin Thurn diskutiert. Bei Gesprächen an Infoständen, Diskussionsrunden mit Expert/innen und durch ein vielfältiges Workshopprogramm sollen gesellschaftliche Mitwirkung, Partizipation und politische Stellungnahme angeregt und gefördert werden.

Zeit:

Ort: RBZ Wirtschaft Kiel, Westring 444, 24118 Kiel

9 Mai 2019

Vortrag: Es ist genug für alle da! Der 2.000m² Weltacker

Vortrag von Benedikt Härlin von der Zukunftsstiftung Landwirtschaft Berlin zur Ausstellungseröffnung „Nutz‘ Pflanzen bewusst“ in Hamburg

Wir können mit den weltweiten Ackerflächen auskommen. Jedem Menschen auf der Welt stehen derzeit rund 2000m² Ackerfläche zur Verfügung. Diese Ackerfläche pro Kopf nimmt stetig ab, weil wir mehr Menschen auf der Welt werden und weil unsere Konsumansprüche steigen. Dennoch ist es kein Problem, alle Menschen zu ernähren. Wir müssen uns nur etwas einschränken.

Zeit:

Ort: Loki Schmidt Haus - Museum für Nutzpflanzen (Universität Hamburg, Fachbereich Biologie), Ohnhorststr. 18, 22609 Hamburg

16 Mai 2019

Konzert und Film: The KutiMangoes

Als Warm-up für das Bildungsfestival „Afrikatage Kiel 2018-19“ gibt’s Afro-Jazz.

Zeit:

Ort: Orange Club in der Traum GmbH, Grasweg 19, 24118 Kiel

25 Mai 2019

Bildungsfestival: Afrikatage Kiel 2019

Bildung, Engagement und Entwicklung Nord-Süd zum Thema „Brückenbauer zwischen den Welten“

Vorträge, Workshops, Diskussionen, Fachforen, Asusstellungen, Kunst und Kultur und ein Markt der Brückenbauer und Eine-Welt-Akteure, mit der Möglichkeit zum direkten Gespräch an den Messe- und Verkaufsständen.

Zeit:

Ort: Audimax der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel