News aus dem Programm

Diese Seite teilen

Ihr seid in Kontakt mit Vereinen, Gruppen oder Schulklassen im Ausland, die Lust haben sich mit Schüler*innen aus Schleswig-Holstein über die SDGs und ihre Ideen für eine nachhaltige und gerechte Welt für alle auszutauschen? Dann werde Teil des Projektes Jugend im SDG Dialog und melde dich!

Was benötigen wir, damit ein gutes Leben für alle Menschen überall auf der Welt jetzt und in Zukunft möglich sein wird? Sicherheit, Familie, Umwelt-& Meeresschutz, ein stabiles Rechtssystem, Bildung, Gesundheitsversorgung, Gerechtigkeit, Wohlstand. Die Antworten der Schüler*innen waren fast Deckungsgleich mit den 17 Zielen der Nachhaltigen Entwicklung der UN.

 

Am 22.03.22 veranstaltete das Netzwerk Nachhaltigkeit SH im Steigenberger Conti Hansa Hotel Kiel ein Fachgespräch mit Politiker*innen, in dem die globalen Nachhaltigkeitsziele mit den Schwerpunkten „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ und „Erhalt natürlicher Lebensgrundlagen“ thematisiert und diskutiert wurden. In der Runde vertreten waren Stefan Bolln von der SPD, Oliver Kumbartzky von der FDP und Joschka Knuth von Bündnis90/ die Grünen.  

In Kooperation mit der Nordsee Akademie Leck lud das Bündnis Eine Welt in der Woche vom 07.-11.03.22 zu einem Bildungsurlaub ein, der die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG) der Vereinten Nationen unter die Lupe nahm.

Was passiert eigentlich unter unseren Füßen? Boden ist eine endliche Ressource, ein knappes Gut, das gerade in den letzten Jahren hart umkämpft ist – nicht nur in Ländern des Globalen Südens, sondern auch hier in Deutschland und Schleswig-Holstein (SH).

Das SDG-Factsheet für Landwirtschaft gibt einen Einblick in die Thematik.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Arm | Reich – Glokale Ungleichheiten im Spiegel der Stadt“ des Projekts zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDG) startete das Bündnis Eine Welt Ende vergangenen Jahres wieder ein kreatives Street Art Projekt mit Jugendlichen aus Kiel.

Die Klimakrise und die Folgen konventionellen Anbaus halten für Landwirt*innen im Globalen Süden und Norden ähnliche Herausforderungen bereit. In diesem Blogbeitrag berichtet Lea Kleymann über ihre Online-Dialogreihe zwischen Landwirt*innen aus Tansania und Schleswig-Holstein zu alternativen Anbaumethoden.

Am 28.10.21 lud das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung zu einer Podiumsdiskussion ein. Vor dem Hintergrund des Weltstädtetages, der jährlich am 31.Oktober stattfindet, beleuchtete die Veranstaltung den Umsetzungsstand der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) in unserer Stadt und setzte im Kontext der Reihe Arm | Reich den Fokus auf das Thema „Soziale Ungleichheiten“.

Am 23.10.21 lud das Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. in Kooperation mit der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde zu einem Filmnachmittag zum Thema „Wohnen weltweit – Ein Grundrecht wird zum Luxusgut“ ein und ließ den Austausch mit einem gemeinsamen, fairen Abendessen der ResteRitter ausklingen, die sich gegen Lebensmittelverschwendung und Kinderarmut engagieren.

Nachdem unsere Lebensweltmeisterschaft im letzten Jahr auf der Wartebank verharren musste, ging es in diesem Jahr mit vollen Energiereserven an den Start. Am 15.09. versammelte sich das BEI mit den wetteifrigen Lebensweltmeister-Teams am NDTSV Holsatia Kiel auf dem Spielfeld und trug den sportlichen Teil aus. Im theoretischen Beitrag drehte sich alles um das weite Feld des Wohnens im Kontext der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs).