Heide als 10. „Faire Stadt“ in Schleswig-Holstein ausgezeichnet

Feier zusammen mit der Kampagne „10% kann jedeR“

Am 10. Mai konnte endlich die Urkunde übergeben werden. Am Internationalen Tag des Fairen Handels wurde Heide als zehnte Stadt bzw. Gemeinde in Schleswig-Holstein als „Faire Stadt“ ausgezeichnet. Seit knapp 1,5 Jahren arbeitete eine Gruppe lokaler Akteure u.a. der Weltladen Heide an der Erfüllung der Kriterien und an Aktionen, die den Fairen Handel in Heide bekannter machten. Nun wurde diese Arbeit belohnt und die Urkunde von Fairtrade-Botschafter Manfred Holz übergeben. Bürgermeister Ulf Stecher bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung des BEIs und des Weltladens bei der Unterstützung der Stadt, dieses Ziel zu erreichen.
Die Feier zur Auszeichnung wurde am Heide Markttag mit der Abschlussveranstaltung der Kampagne „10% kann JedeR“ des neuem BEI-Mitgliedsvereins „Eine Welt im Blick“ aus Heide verknüpft. Diese sammelte im letzten Jahr kleine Schritte, die jedeR auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Ernährung und Landwirtschaft gehen kann. Die Aspekte bio, regional, saisonal und fair spielten dabei natürlich eine besondere Rolle. So ging es am 10.05.2014 nicht nur um das Bewusstsein für Fairen Handel, sondern allgemein um Konsumverhalten in einer Kommune.
Presseberichte zur Veranstaltung gibt es hier und hier.

Weitere Infos unter: www.zehn-prozent-kann-jeder.de
Weitere BEI-Aktivitäten in diesem Bereich siehe hier.


Fairer Hansetag in Lübeck

Am 34. Internationalen Hansetag beteiligte sich der Weltladen Lübeck e.V. als Mitglied der Steuerungsgruppe Fair Trade Stadt Lübeck am 1.“Bio - Fair - Regional - Markt“, der auf einem Hansetag je stattfand. Mehr...  


Neuigkeiten aus Heide

Aus dem Heider Anzeiger vom Donnerstag, 6. März 2014:
(zum Vergrößern anklicken)


FairTrade-Kreis Dithmarschen?

Sich als Stadt für den Fairen Handel auszusprechen, immer wieder neue Menschen und Einrichtungen zu überzeugen, für gerechte Arbeitsbedingungen einzustehen und dieses Engagement nach außen zu tragen – das machen die Gruppen in Marne, Heide und Meldorf, die ihre Stadt zur „Fairtrade Town“ machen wollen. Doch es geht um mehr als nur eine Auszeichnung, sondern das Erzeugen von Bewusstsein in der Region in Zukunft noch energischer auf Fairness im Handel zu achten. In Heide und Meldorf wurden schon viele Geschäfte, Einrichtungen und Schulen gewonnen, fair gehandelte Produkte zu nutzen, in Marne unterstützt die Stadt die lokalen Aktiven zumindest mit einem Grundsatzbeschluss den Titel Fairtrade-Stadt anzustreben. Grund genug, auch die ganze Region fair zu gestalten! Der Offene Kanal Westküste will sich dem Thema in seinem Programm widmen und die regionale Presse berichtet regelmäßig über das Engagement so vieler Akteure für den Fairen Handel, insbesondere die (Eine) Weltläden in Heide und Meldorf (Artikel im Juli zur Meldorfer Initiative [2013-07-03] und zu den Siegeln im Fairen Handel [2013-07-10]). Beste Voraussetzungen, um einen Fairen Landkreis auf den Weg zu bringen – das wäre der erste in Schleswig-Holstein.

Ansprechpartner ist Markus Schwarz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienerfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen